Entdecke die 13 spektakulärsten Naturwunder der Welt

Zu den Naturwundern zählen außergewöhnliche Landschaften, natürliche Gebilde, die in Form oder Form einzigartig sind sowie bestimmte natürliche Phänomene mit besonderer Erscheinungsform. Bizarre Gebirgsareale, mystisch wirkende Farberscheinungen oder imposante Vulkansysteme – wir haben die spektakulärsten Naturwunder der Welt für dich zusammengefasst.

1. Devils Marbles Down Under

Devils Marbles Down Under

Bekannt als Karlu Karlu stellen mehrere Tausend einzelne, runde Felsblöcke auf dem australischen Kontinent einen heiligen Ort der Ureinwohner, der Aborigines, dar. Down Under zieht sich die ungewöhnliche Felsformation über mehr als 18 Quadratkilometer. Die wie versteinerte Rieseneier wirkenden Brocken erreichen mitunter einen Durchmesser von bis zu sechs Metern. Devils Marbles, oder Murmeln des Teufels, besuchst du aufgrund der sengenden Hitze Australiens besser in der kühleren Jahreszeit, also von April bis September.

2. Chinas Steinwald

Chinas Steinwald in Shilin

Die grotesk wirkende Kalksteinformation im chinesischen Shilin soll durch Wasserrückgang im Zusammenhang mit Wunderosion und Regen entstanden sein. Das fernöstliche Gebilde zählt sogar zum Weltnaturerbe der UNESCO und wird auf rund 280 Millionen Jahre geschätzt. Mittlerweile wurden künstliche Wanderwege angelegt, die durch den eigenwillig geformten Steinwald von Shilin führen. Deine Tour durch die felsige Wunderwelt startest du am besten von der Stadt Kunming aus.

3. Zhangye Danxia Geopark in China

Zhangye Danxia Geopark in China

Ebenfalls in China, genauer gesagt in der Provinz Gansu, befindet sich der Zhangye Danxia Geopark. Die phantasmagorisch erscheinende Felsenlandschaft ist seit dem November 2011 offizieller Nationalpark. Insgesamt misst das Areal über 500 Quadratkilometer und erreicht eine Höhe von fast 3900 Metern über dem Meeresspiegel. International bekannt wurden die außerirdisch wirkenden Felsformen aufgrund der spektakulären Farbbildungen. Entstanden ist das Zhangye-Danxia-Gebiet innerhalb von mehreren 20 Millionen Jahren durch Erosionsformungen und Witterung wie Regen und Wind. Das Ergebnis sind besonders vielfältige Muster im Sandstein und außergewöhnliche Färbungen.

4. Australiens Wave Rock

Australien Wave Rock

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich beim Wave Rock, der sich im südwestlichen Teil des Landes befindet, um eine Steinformation, die in ihrer Erscheinung einer riesigen Welle gleicht. Das abenteuerlich wirkende Granitgestein ist rund 2,7 Millionen Jahre alt und wie viele felsige Naturwunder durch Erosionen entstanden. Wave Rock war also schon den Aborigines bekannt. Die steinerne Welle erreicht eine Höhe von etwa 15 und eine Länge von 115 Metern. Zu finden ist die Granitstein-Formation im australischen Hyden Wildlife Park. Du erreichst Wave Rock mittlerweile über gut ausgebaute asphaltierte Straßen.

5. Bryce Canyon, USA

Bryce Canyon, USA

In den Vereinigten Staaten im Bundesstaat Utah liegt auf einer Höhe von über 2000 Metern der atemberaubende Bryce Canyon. Das zum Nationalpark ernannte Gebiet verfügt über zahlreiche säulenartige Felsformationen, die zusammen ein einzigartiges Panorama bilden. Mittlerweile wird der Bryce Canyon geschützt und ist ausschließlich über ein Shuttlesystem zu erreichen, da die zahlreichen Besuche in der Vergangenheit gravierende Folgen für das Naturwunder nach sich zogen. Die kennzeichnenden Säulenfelsen sind auch bekannt unter der Bezeichnung „Hoodoo“.

6. Spotted Lake, Kanada

Spotted Lake, Kanada

Nordamerika bietet mit dem Spotted Lake in der Provinz British Columbia ein Naturwunder, das auf den ersten Blick wie ein Twister-Spiel für Giganten erscheint. Der außergewöhnliche Salzsee liegt in unmittelbarer Nähe der kanadischen Stadt Osoyoos. Er zählt zu den endorischen Gewässern und besitzt daher keinen Abfluss. Das Gewässer weist deshalb eine hohe Menge an Mineralien und Sulfaten auf. Diese Substanzen im Zusammenhang mit der Wasserverdunstung durch Hitze während der Sommermonate sind verantwortlich für die seltsamen Farbbildungen. Das blaue, gelbe und grüne Punktemuster des Sodasees von British Columbia befindet sich innerhalb eines Reservates nahe der Grenze zu den Vereinigten Staaten.

7. Moeraki Felsen in Neuseeland

Moeraki Felsen in Neuseeland

Wie versteinerte Brötchen erscheinen die knapp 2 Meter hohen, rundlichen Felsen am Moeraki Strand in Neuseeland. Häufig werden kugelförmigen Gebilde auch mit versteinerten Dinosauriereiern verglichen. Ungewöhnlich ist hier, dass die tonnenschweren Felsen trotz ihres Gewichts nicht im Sand versinken. Zu sehen sind die Steine allerdings nur, wenn am neuseeländischen Strand Ebbe herrscht. Bei Flut verschwinden die Moeraki Felsen im Ozean. Ein ähnliches Schauspiel kannst du auch in Kalifornien am Bowling Ball Strand bestaunen.

8. Guelb er Richat in Mauretanien

Guelb er Richat in Mauretanien

Guelb er Richat, auch Auge Afrikas oder Eye of Sahara genannt, ist eine beeindruckende, kraterförmige geologische Formation aus Sedimentgestein in Mauretanien. Der ringartige Inselberg befindet sich in der Wüste Sahara, etwa 30 Kilometer von der Kleinstadt Quadane auf dem Adrar-Plateau. Guelb er Richat hat einen Durchmesser von beachtlichen 40 Kilometern. Die Struktur des Sedimentsteingebildes ist so auffällig, dass sie auch bestens vom Weltall aus zu sehen ist und darum von Astronauten als Orientierungspunkt genutzt wird. Besuchen kannst du das Auge Afrikas bei einer Wüstentour mit dem Jeep, die von der Stadt Atar regelmäßig gebucht werden kann.

9. Cano Cristales in Kolumbien

Cano Cristales in Kolumbien

Südamerika bietet mit dem legendären Farbenfluss im kolumbianischen Departamento del Meta ein extraordinäres Naturphänomen. Der Cano Cristales befindet sich zwischen drei relativ weitläufigen Ökosystemen mit reichhaltiger Fauna und Flora. Das vollständig fischfreie Gewässer ist nährstoffarm und scheint daher besonders klar. Seine fantastische Farbenvielfalt erhält Cano Cristales durch den speziellen Pflanzenbewuchs, unter anderem Malpighiales, auf dem Grund des Gewässers. Daher erscheint er wie ein zauberhafter Unterwassergarten, der wegen des Farbenspektrums an Korallenriffe erinnert. Im Volksmund wird Cano Cristales auch „Flüssiger Regenbogen“ genannt. Bewundern kannst du das farbenfrohe Unterwasserphänomen in der Zeit von Mai bis Dezember. Cano Cristales ist Teil eines Nationalparks und geschützt.

10. Waitomo Caves, Neuseeland

Waitomo Caves, Neuseeland

Unter der Bezeichnung Waitomo Caves wird ein neuseeländisches Höhlensystem zusammengefasst, welches sich im Waitomo District auf dem nördlichen Teil des Landes befindet. Die Haupthöhlen des Systems sind Waitomo Cave, Aranui Cave und Ruakuri Cave. Erreichen kannst du das unterirdische Naturwunder über den Te Ararora Trail, dem längsten Fernwanderweg Neuseelands. Als sehenswertes Naturwunder gilt Waitomo Cave aufgrund des ungewöhnlichen Farbenspiels in leuchtenden Blautönen in der ansonsten dunklen Höhle. Obwohl das märchenhaft erscheinende Phänomen entfernt an Glühwürmchen erinnert, sind hier andere Organismen verantwortlich. Das bläuliche Licht wird durch die an der Höhlendecke hängenden Pilzmückenlarven erzeugt.

11. Blood Falls, Antarktis

Ein wenig gruselig präsentieren sich die Blutfälle in einem der Antarktischen Trockentäler in Victorialand. Hier tritt aus der Zunge des Taylor-Gletschers eisenoxidhaltiges, hypersalines Wasser durch Risse im Eis aus. Die rot gefärbte Flüssigkeit entstammt einem subglazialen, unterirdischen See, dessen Größe auch heute noch unbekannt ist. Er befindet sich vermutlich rund 400 Meter tief unter der antarktischen Eisdecke. Leicht zu erreichen sind die blutigen Wasserfälle, die an eine täuschend echte Halloween-Dekoration erinnern, nicht. Expeditionsfreudige können sich jedoch per Kreuzfahrt auf die lange Reise durch die polare Eiswelt machen.

12. Sabang River, Philippinen

Sabang River, Philippinen

Der Sabang-Untergrundfluss ist mit seinen über 7 Kilometern Länge der längste Untergrundfluss der Welt. Er befindet sich im Puerto-Princesa-Subterranean-River-Nationalpark auf der philippinischen Insel Palawan. Das Areal wurde 1999 zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt. Der Sabang-River stellt die Hauptattraktion des Nationalparks dar und ist ein absolutes Highlight. Besucher können hier die ersten 1,2 Kilometer des fließenden Gewässers per Boot durchfahren. Neben der abenteuerlich-unwirklichen Atmosphäre locken auch die zahlreichen Stalagmiten und Stalaktiten sowie eine seltene Fauna und Flora Reiselustige an. Aufregende Kanufahrten durch das Gewässer vor der Höhle werden hier regelmäßig angeboten.

13. Giants Causeway, Irland

Giants Causeway, Irland

Auch in Europa sind spektakuläre Naturwunder zu finden. Mit dem Giant Causeway, dem Damm der Riesen, verfügt Irland über eine beeindruckende Welterbestätte der UNESCO. Das aus ungefähr 40.000 erstaunlich gleichmäßigen Basaltsäulen bestehende Areal befindet sich etwa 80 Kilometer entfernt von Belfast an der nördlichen Küstenregion des Countys Antrim. Entstanden sein soll der bizarre Balsatdamm in Übergröße durch Abkühlung von Lava vor rund 60 Millionen Jahren. Ein Besuch lohnt sich vor allem kurz vor dem Sonnenuntergang, denn dann erscheint Giants Causeway durch das Lichtspiel besonders mysteriös und eindrucksvoll.

Du willst noch mehr atemberaubende Orte und Bilder? Dann entdecke die meist-getaggten Instagram Sehenswürdigkeiten weltweit!

Fotos: surangaw, Rafael Ben-Ari, Volker Haa, dinozzaver, totajla, Jenifoto, AleCam, Martin, voran, leningrad1975, Marcel, Aleksandar Todorovic / stock.adobe.com

Verwandte Artikel

Beliebte Beiträge

Kurztrip gefällig? Wie wär’s mit: Singapur!

Singapur, eine tolle Destination für einen Stopp-Over oder Kurztrip Ich liebe Kurztrips. Einfach mal raus....

Kenia – wo Armut auf Schönheit trifft

Jambo Jambo! Karibu!! Asante sana... So, oder so ähnlich könnten auch Eure nächsten Worte klingen,...

Das erste Mal FKK? Darauf solltest du achten!

FKK-Strände werden immer beliebter. Vor allem innerhalb Europas gibt es immer mehr solcher Strände,...

Die besten Reiseziele für Instagram – Unglaubliche Fotos warten...

Heute ist ja jeder irgendwie Fotograf/-in, zumindest wenn man mal einen Blick in die...

Anzeige: Winterurlaub im Bayerischen Wald – Schneespaß für die...

//analytics.blogfoster.com/count.js Der Bayerische Wald im Süden Deutschlands ist ganzjährig ein beliebtes Reiseziel für jedermann. Im...

Greater Fort Lauderdale Hard Rock ★ Gambling ★...

Wer an Sommerurlaub in den Vereinigten Staaten von Amerika denkt, der hat oftmals als...

Beliebte Kategorien

✈ Have a nice holiday ✈