US-Westküste Teil 2: San Diego

Die Rundreise geht in die nächste Runde: San Diego ruft!

Ihr solltet mittlerweile akklimatisiert sein, auch wenn euch der Jetlag morgens noch etwas zu schaffen machen dürfte. Keine Sorge, es wird schnell besser. Apropos „besser“, es wird ruhiger, denn ihr verlasst heute Los Angeles mit seinen vielen Staus und Millionen Einwohnern und macht euch auf den Weg in Süden. Kurz vor der mexikanischen Grenze wartet San Diego auf euch. Eine Stadt, die zu den TOP5 zählt, wenn es um Flair in Kalifornien geht. Ihr fahrt nach den ersten strapaziösen Tagen (1. Artikel L.A.) also etwas Entspannung entgegen.

Viele Touristen sind sich einig darüber, dass L.A keine wirkliche Schönheit als Stadt ist. Erst recht nicht für einen Deutschen. Für San Diego und San Francisco (dazu kommen wir noch) konnten sich aber immer alle begeistern. Warum das so ist? Auch das sieht jeder anders. Wir sind der Meinung, die Kombination aus Hafen, Stadt, Skyline, Baden und Surfen macht es perfekt. Es leben nämlich gerade einmal 1.300.000 Menschen hier (in der Metropolregion sind es ca. 3 Mio). Es ist also überschaubar. Generell verspürt man hier keinen Stress. Das dürfte an den Ausläufern des mexikanischen Flairs liegen, denn die Grenze nach Mexiko ist nur einen Katzensprung entfernt.

Skyline-San-Diego-abends-ajoure-travel
Skyline San Diego
Foto: Dancestrokes / Shutterstock.com

Ob es sich lohnt, sich mit dem Auto auf den Weg über die Grenze nach Tijuana (Mexiko) zu machen, dürft ihr mich nicht fragen. Sicherlich, Mexiko ist eine Reise wert, aber nur weil Tijuana mexikanisch ist, heißt es nicht, dass ihr euch im eigentlichen Mexiko befindet, denn die Stadt an der Grenze ist überlaufen von Touristen, die, wie ihr, aus San Diego kommen. Hat also nicht viel mit Mexiko zu tun. Zu Ferienzeiten strömen hier junge Amerikaner hin, da die Altersuntergrenze für Alkohol nicht wie in den USA bei 21 Jahren, sondern bei 18 Jahren liegt. Und selbst das nimmt man hier nicht so genau. Es ist also eine Party-Stadt auf mexikanischem Grund.
Das eigentlich Dumme ist aber, dass ihr einfach ewig im Stau an den Grenzen steht. Und wer will das, wenn ich gerade einmal zwei Tage hier seid?

Grenze-San-Diego-u-Tijuana-ajoure-travel
Grenze zu Mexiko
Foto: James Steidl / Shutterstock.com

Nutzt die Zeit sinnvoller. San Diego ist voll mit Sehenswürdigkeiten, die euch locker über ein bis zwei Tage bringen.
Besonders interessant für Familien ist wohl Sea World. Was in Deutschland nicht überall Anklang findet, ist hier im Prinzip ein Must-Go. Delfine, Orcas und Co erwarten die rund vier Millionen (4.000.000) Zuschauer, die pro Jahr die Shows besuchen. Eine Zahl, die sich nicht irren kann!

Sea-World-San-Diego-ajoure-travel
Sea World San Diego
Foto: Roka / Shutterstock.com

Ein weiterer Traum in San Diego sind die Strände und die Wellen. Ein Paradies für Surfer und diejenigen, die es werden möchten.
Teilweise meterhohe Wellen umzingelt von feien Sandstränden. An den Wochenenden tummeln sich hier viele Menschen von jung bis alt. Vorsicht: die Wellen können sehr hoch werden.

San-Diego-Beach-ajoure-travel
San Diego Strand
Foto: Dancestrokes / Shutterstock.com

Hier leben viele amerikanische Soldaten. Nicht zuletzt, weil sich San Diego um Kriegsveteranen kümmert. Ehemalige Soldaten findet man in allen Altersklassen. Viele von ihnen sind durch schwere Verletzungen im Krieg nicht mehr in der Lage zu dienen und finden hier Gleichgesinnte. Da wir gerade bei Thema sind, im Hafen liegt ein ausrangierter Flugzeugträger der US-Streitkräfte. Die USS-Midway. Man kann diesen tatsächlich sehr imposanten Flugzeugträger tagsüber besichtigen. Ehemalige Soldaten führen euch in ca 60-90 Minuten durch alle Gänge und auf das Flugdeck, wo Kampfflugzeuge, Hubschrauber und ähnliches Gerät steht. Insgesamt sehr interessant – besonders die alten Stories, die von den Mitarbeitern ausgepackt werden.

USS-Midway-San-Diego-ajoure-travel
USS Midway Flugzeugträger
Foto: meunierd / Shutterstock.com
,

Jet-USS-Midway-ajoure-travel
Kampfflugzeug auf USS Midway
Foto: © Daniel Heilig

So, genug von Schiff, wir haben Hunger und wollen was Trinke. Das Tolle hier ist, dass man einfach viele tolle, teilweise kleine Restaurants und Sport Pubs findet, in denen man gut essen kann oder einfach mal zwei, drei Bierchen zischt und das Geschehen auf den Straßen beobachtet. Der Stadtkern von San Diego ist für Europäer sehr angenehm, da uns die Architektur eher zusagt, als die in zum Beispiel Los Angeles. Es ist also Mittagspause angesagt!

San-Diego-Stadt-ajoure-travel
Geschäfte und Restaurants
Foto: Jorg Hackemann / Shutterstock.com

Wer abends noch Luft hat und nicht einer der tollen Bars zum Opfer wurde, der kann sich auf einen Spaziergang entlang der Hafenpromenade freuen, oder macht eine kurze Fahrt nach Coronado Island, welche mit einer kleinen Brücke zu San Diego verbunden ist.

San-Diego-Skyline-ajoure-travel
San Diego Skyline
Foto: aceshot1 / Shutterstock.com

Ajoure Tipp:Wir wünschen euch hier viel Vergnügen. Plant eine Nacht bzw zwei Tage ein – das sollte reichen.
Nächster Stopp: Phoenix (Arizona) freut euch drauf!

Foto top: atm2003 / Shutterstock.com

Verwandte Artikel

Beliebte Beiträge

Kurztrip gefällig? Wie wär’s mit: Singapur!

Singapur, eine tolle Destination für einen Stopp-Over oder Kurztrip Ich liebe Kurztrips. Einfach mal raus....

Die besten Reiseziele für Instagram – Unglaubliche Fotos warten...

Heute ist ja jeder irgendwie Fotograf/-in, zumindest wenn man mal einen Blick in die...

Anzeige: Winterurlaub im Bayerischen Wald – Schneespaß für die...

//analytics.blogfoster.com/count.js Der Bayerische Wald im Süden Deutschlands ist ganzjährig ein beliebtes Reiseziel für jedermann. Im...

Das erste Mal FKK? Darauf solltest du achten!

FKK-Strände werden immer beliebter. Vor allem innerhalb Europas gibt es immer mehr solcher Strände,...

Kenia – wo Armut auf Schönheit trifft

Jambo Jambo! Karibu!! Asante sana... So, oder so ähnlich könnten auch Eure nächsten Worte klingen,...

Die Top 7 Reise-E-Gadgets für jeden Urlaub: Das...

Die schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür. Dein Urlaub. Männer sind dafür...

Beliebte Kategorien

✈ Have a nice holiday ✈