Fernziele im Sommer: Früh planen und sparen mit Linienflügen

Fernziele im Sommer: Früh planen und sparen mit Linienflügen

Während Deutschland allmählich einfriert, stellt sich bereits jetzt in vielen Familien eine Frage: Wohin im Sommer? Der Trend zu Last-Minute-Reisen ist nicht mehr so groß wie noch vor einigen Jahren, denn mittlerweile werden die besten Angebote bereits sehr früh von den Veranstaltern freigegeben. Besonders bei Fernzielen gilt nach wie vor dasselbe Problem: Wer zuletzt kommt, mahlt zuletzt. Denn das Problem, welches viele nicht kennen, ist, dass Linienflüge am günstigsten sind, wenn sie seitens der Airlines ins Netz gestellt werden. Hier ist es wichtig, dass du weißt, dass gerade Linienflüge bereits elf Monate vor Abreise offeriert werden. Das bedeutet, dass deine Flüge für den Sommer schon lange verfügbar sind und die Top-Preise jetzt buchbar sind.

Was sind Linienflüge?

Auch diese Frage können nicht alle auf Anhieb beantworten, denn letztendlich zählt für die meisten Urlauber nur eine Sache: Flug und weg. Kaum jemand macht sich vorher Gedanken darüber, auf was alles geachtet werden kann und muss.

Es gibt zwei grundlegende Arten von Flügen. Zum einen Linienflüge und zum anderen Charterflüge. Einfach gesagt bedeutet dies, dass Charterflüge typische Urlaubsflüge sind, die dich zum Beispiel nach Mallorca, in die Türkei oder in die Dominikanische Republik bringen. Zu den bekanntesten Charterfluggesellschaften zählen hierzulande die Condor, TUIfly oder SunExpress. Es gibt zwar noch einige andere, doch bei den Touristen stehen diese Airlines ganz klar auf der Wunschliste der Beförderungsmittel, da sie zumindest noch für einen Restservice während des Fluges sorgen, da besonders Billigfluggesellschaften einen Großteil an Verpflegung und Entertainment während des Fluges aus Kostengründen eingestellt haben. Zwar gibt es nach wie vor bei vielen die Möglichkeit Essen zu bekommen, allerdings nur gegen Bezahlung.





Ganz anders als die Charterflüge agieren Linienfluggesellschaften wie beispielsweise Lufthansa, Emirates Airlines, Singapore Airlines und British Airways. Diese Airlines werden zu einem großen Teil nicht als Urlaubsflüge genutzt, sondern von vielen Geschäftsleuten und Firmen als Transportmittel gebucht, da das Streckennetz natürlich um ein Vielfaches größer und ausgebauter ist. Mit Linienflügen kommst du also fast überall dort hin, wo dich Charterairlines nicht hinbringen können. Es gibt natürlich auch Ziele, die von beiden Arten Airlines angeflogen werden. Beispielsweise die Malediven, die von Condor, Lufthansa und Emirates (u.v.m.) bedient werden. Cancun in Mexiko erfreut sich ebenfalls über beide Varianten. Für dein Urlaubsziel ist also wichtig zu wissen, auf welche Art von Flug du dich vorbereiten musst. Kennst du die Unterschiede, kannst du bereits bei der Buchung viel Geld sparen und gleichzeitig ein Plus an Komfort verbuchen oder dich über bessere Flugzeiten erfreuen.

Geld sparen mit Linienflügen

Ein Fehlglaube in Sachen Ersparnis ist die Denkweise, dass Onlinebuchungen günstiger sind als ein Reisebüro. Das stimmt allerdings nicht ansatzweise, denn ein Veranstalter wie zum Beispiel die TUI, Thomas Cook oder Dertour bieten dieselben Preise an, egal ob du online buchst oder in einem Reisebüro. Du hast im Reisebüro allerdings einen gravierenden Vorteil: Einen Ansprechpartner, der immer für dich da ist, sich mit dir auseinandersetzt und im Notfall auch agieren kann. Im Internet stellt man immer wieder fest, dass Service schwierig zu bekommen ist. Und so kann ein Urlaub schnell zum Reinfall werden. Da geht es bei dem Reisewetter schon los. Ein Insider weiß immer mehr als wetter.com. Diese Erfahrung haben auch wir in der Redaktion immer wieder machen müssen. Der Trend ist aktuell der, dass Urlauber sich online über Angebote und Reiseziele informieren, gegebenenfalls die Informationen und Preise ausdrucken und damit ins Reisebüro gehen, um sich dort noch einmal genauer beraten zu lassen und dann auch dort zu buchen. Wir aus der Redaktion können dir diese Vorgehensweise nur empfehlen, denn nichts ist ätzender als ein falsch gebuchter Urlaub mit der Familie.

Die Frage, die sich uns Monat für Monat stellt ist, welches Ziel für unsere Leser zur jeweiligen Zeit am sinnvollsten sein könnte. Dieses Mal werden wir den Spieß umdrehen und nicht die Nahziele für den Sommer vorstellen, denn diese kennt sowieso schon jeder. Mallorca, Antalya, Hurghada und Alicante sind ein altbekannter Hut, der zwar seine Stammkundschaft hat, uns jedoch durch fehlende Exklusivität und Einzigartigkeit langweilt. Wir wollen für dich also Fernziele finden, die du im Sommer anfliegen kannst, in denen es nicht oder nur wenig regnet und die mit Linienfluggesellschaften angeflogen werden können, damit dein Urlaub bereits beim Flug beginnt und du dich nicht über Zusatzkosten ärgern musst.

Wir haben unsere besten Erfahrungen mit Lufthansa, Emirates und Singapore Airlines gemacht und werden uns deshalb auch auf eine dieser Airlines beschränken. Zum einen dient es deinem besseren Überblick und zum anderen der Tatsache, dass alles sichere Airlines sind, die ein großes Ansehen genießen. Das Reisebüro deines Vertrauens wird dir im Handumdrehen einen Preisvergleich machen, wenn du diesem sagst, dass für dich ausschließlich Linienfluggesellschaften in Frage kommen.

Dein größter Widersacher für Fernreisen im Sommer ist das Wetter. Während es bei uns heiß wird, wird es auf der Südhalbkugel kalt. Wenn du ein Land gefunden hast, in dem es nicht kalt ist, dann dürfte es mit ziemlich großer Sicherheit heiß und schwül sein oder eine anhaltende Regenzeit vorherrrschen. Hier gilt es allerdings klar zu unterscheiden, was eine Regenzeit ist und wie sich diese auswirkt. Denn Regenzeit bedeutet nicht zwangsläufig, dass es 24/7 schüttet, sondern dass immer mal wieder kurze und heftige Regenschauer über dich niederkommen können. Wir haben alle diese folgenden Ziele in Sommermonaten für dich getestet und hatten ausnahmslos gutes und zufriedenstellendes Wetter. Während unsere Freunde und Bekannte also beispielsweise auf Malle mit einer Million anderer Touristen wie Ölsardinen am Strand von Alcudia vor sich hinschmolzen, haben wir uns für dich nach Phuket / Thailand begeben. Und siehe da, laut wetter.com ausnahmslos Regen. Wir hatten allerdings das beste Wetter vor Ort und nur ab und zu einen vierminütigen Regenschauer, was uns nicht weiter gestört hat. Im Gegenteil, wir würden es sofort wiederholen.

Deine Top 6 Fernreiseziele mit Lufthansa im Juni/Juli 2019:

1. Miami (Florida; USA)

Miami

Ab dem 04. Juni startet die Lufthansa aktuell noch für € 490 nonstop ab Frankfurt nach Miami. Bereits einen Monat später verdoppelt sich dieser Preis. Sei also schnell und greife zu, solange der Vorrat reicht. Miami im schönen Florida bietet dir eine Vielzahl von Möglichkeiten, deine Zeit entspannt zu verbringen. Bummeln im Art Deco Viertel, Krokodile in den Everglades betrachten oder feiern am Strand auf Key West. Und wem das noch nicht reicht, der besucht in Orlando das Walt Disney World Resort.

2. Los Angeles (Kalifornien; USA)

Los Angeles

Auch hier wird Ersparnis Anfang Juni großgeschrieben, denn die Lufthansa donnert dich zum Beispiel am 26. Juni nonstop für € 532 in die Stadt der Engel. Eine Stadt, für die zwei Wochen eigentlich nicht ausreichend sind, denn L.A. ist riesig und bietet eine Unmenge an Attraktionen und Plätze, die man gesehen haben sollte. Direkt daneben liegt das Strandparadies San Diego. Aber auch Las Vegas und San Francisco sind innerhalb von fünf bis sechs Stunden mit dem Mietwagen erreichbar. Ein Traumtrip.

3. Phuket (Thailand)

Phuket

Ein Traumziel in Thailand. Es ist offiziell nicht die beste Jahreszeit auf Grund von Monsunregen. Wir waren diesen Sommer dort und können sagen, dass das Wetter absolut in Ordnung war und wir es uns nicht anders wünschen würden. Es ist zudem sehr günstig vor Ort und die Freundlichkeit und Ausflugsvielfalt ist einzigartig. Auch hier befördert dich die Lufthansa nonstop ab Frankfurt hin. Am 26. Juni kannst du aktuell noch für € 740 abheben und der Sonne entgegenfliegen.

4. Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)

Dubai

Du magst es heiß? Kein Problem, denn diesen Wunsch erfüllt dir Dubai im Sommer im Handumdrehen. Weniger Regen und gleichzeitig höhere Temperaturen auf einmal wirst du wohl nirgends finden, es sei denn, du fliegst direkt in die Wüste. Im Juni und Juli stehen dir Nonstopflüge mit Lufthansa für € 480 zur Verfügung. Dubai, ein Ziel der Superlative. Hier gibt es alles. Beachbars, Mega-Hotels und Indoor-Ski. Shopping und Kulinarik auf höchstem Niveau. Definitiv eine Reise wert.

5. Cancun (Mexiko)

Cancun

Ein Traum in Sachen Strand, Kultur und Party. Im Juni bringt dich die Lufthansa für nur € 736 dem karibischen Meer so nahe, wie vielleicht schon lange nicht mehr. Cancun eignet sich perfekt für Urlauber, die es krachen lassen wollen und gleichzeitig einen schneeweißen Strand suchen. All-Inklusive-Hotels versorgen dich mit hervorragender Essensqualität und auch die Getränke kommen hier auf keinen Fall zu kurz. Ein absolutes Highlight unserer Reisen.

6. Mahe (Seychellen)

Mahe

Eins der wohl teuersten und exklusivsten Ziele überhaupt sind die Seychellen. Doch im Juni stehen dir Flüge für € 666 zur Verfügung. Die Lufthansa bringt dich in ein Traumziel, welches seinesgleichen sucht. Grüne Berge, weiße Strände, die besten Hotels der Welt und alles zusammen auf engstem Raum. Egal ob du die Insel erkunden möchtest oder einfach nur am Strand entspannen willst, die Seychellen erfüllen dir jeden Wunsch noch bevor er dir bewusst wird. Nicht günstig, aber unvergleichlich.
 

Alle Preise vorbehaltlich Änderungen und Zwischenverkauf.
 

Fotos: Jag_cz; Alexander Raths; carballo; Maciej Czekajewski, Premium Collection; badahos; Andrew Bayda; Jenny Sturm; kmiragaya; saiko3p / stock.adobe.com

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>