Autoreisen mit Baby: So ist ein entspannter Roadtrip möglich

Autoreisen bedeuten eine große Flexibilität. Mit einem Baby kann die Fahrt jedoch sehr herausfordernd werden. Daher ist es wichtig, die Reise gut zu planen und vorzubereiten. Dadurch besteht die Möglichkeit, einen angenehmen und harmonischen Roadtrip mit der ganzen Familie zu unternehmen. Nachfolgend verraten wir, auf welche Aspekte Eltern bei Autoreisen mit einem Neugeborenen achten sollten.

Der richtige Kindersitz für die Autofahrt

Für die Autoreise ist ein geeigneter Kindersitz erforderlich. Für Neugeborene kommt in der Regel eine Babyschale zum Einsatz. Sie sollte dabei zugelassen und geprüft sein. Die Montage der Babyschale muss entgegen der Fahrtrichtung erfolgen. Meist ist es sinnvoll, den Autositz hinter dem Fahrer anzubringen. Auf diese Weise kann das Elternteil auf dem Beifahrersitz das Kind im Blick behalten und betreuen.

Alternativ besteht die Möglichkeit, die Babyschale vorne auf dem Beifahrersitz zu installieren. Das macht eventuell Sinn, wenn man alleine mit dem Neugeborenen unterwegs ist. Hierbei muss der Airbag jedoch ausgeschaltet sein. Andernfalls würde ein hohes Verletzungsrisiko für das Kind bestehen. Vor der Abfahrt sollte man schließlich noch einmal kontrollieren, ob der Kindersitz richtig installiert ist und ob der Gurt bequem sitzt und richtig verbunden ist.

Tipp: Neben einem geeigneten Kindersitz lohnt sich die Investition in einen Sonnenschutz für das Autofenster. Es schützt das Baby vor den Sonnenstrahlen und verhindert, dass die Sonne blendet.

Ein Roadtrip mit Baby dauert länger

Es ist empfehlenswert, spätestens nach zwei Stunden Fahrt eine Pause einzulegen. Hierbei sollte man das Kind für ca. eine halbe Stunde aus dem Kindersitz holen. Die Pause ist nutzbar, um mit dem Baby zu kuscheln, es zu stillen und die Windel zu wechseln. Damit sich das Kind während der Pause ausreichend bewegen kann, sollte man eine Decke auslegen. Wichtig ist, dass man sich während der Pausen ausreichend Zeit für die Verpflegung, zum Bewegen und zum Kuscheln nimmt. Aufgrund der regelmäßigen und längeren Pausen dauern Roadtrips mit Baby in der Regel länger als Autoreisen ohne Säugling.

Notfallrationen für die Autofahrt

Während des Roadtrips ist eine Pause eventuell nicht immer direkt möglich, sobald das Kind Hunger hat. Das Stillen während der Fahrt ist auch keine Option. Dementsprechend macht es Sinn, sich vor der Abreise um die Verpflegung zu kümmern. Mütter können vor der Fahrt Milch abpumpen und diese auf der Reise mitnehmen. Notfalls besteht die Möglichkeit, eine kleine Flasche Milch unterwegs anzurühren. Ist das Baby etwas älter und erhält Beikost, kann man es während der Fahrt mit Babybrei versorgen.

Zum Erwärmen des Fläschchens bzw. des Gläschens kann man einen Flaschenwärmer nutzen. Er lässt sich an dem 12-Volt-Zigarettenanzünders des Autos anschließen und ermöglicht es, die Milch oder den Brei unterwegs zu erwärmen. Neben der Verpflegung für das Baby sollte man auch an die Snacks für die älteren Geschwister sowie an die eigene Verpflegung denken. Für zwischendurch oder eine längere Rastpause eignen sich zum Beispiel:

  • Belegte Brötchen
  • Käsewürfel
  • Obststücke
  • Gemüsestreifen
  • Nüsse

Die passende Kleidung für das Neugeborene

Es ist ratsam, den Säugling nicht zu dick anzuziehen. Denn in einem Autositz schwitzen die neugeborenen Kinder ziemlich schnell. Das gilt insbesondere an warmen Tagen im Frühling oder Sommer. Außerdem sollten Babys im Kindersitz aus Sicherheitsgründen keine dicke Jacke tragen. Andernfalls würden die Gurte nicht ideal sitzen. Falls es dem Kind während der Fahrt zu kalt wird, ist es besser, eine dünne Kuscheldecke zu nutzen und das Kind hiermit zuzudecken.

Spielzeug und Musik zur Unterhaltung des Babys

Am besten überlegt man sich schon vor der Abreise in den Sommer- bzw. Winterurlaub, wie man das Baby während der Fahrt unterhalten und ablenken kann. Das ist zum Beispiel mithilfe folgender Mittel und Methoden möglich:

  • Spielsachen: Idealerweise nutzt man Spielzeug, das man am Haltegriff der Autotür oder am Kinderautositz anbringen kann. Beispielsweise kann man einen Spielbogen an der Babyschale befestigen.
  • Musik abspielen: Je nach Fahrzeug kann man die Musik von einer CD oder dem Smartphone abspielen und das Kind auf diese Weise beruhigen. Wichtig ist, vor dem Roadtrip eine passende Playlist zusammenzustellen.
  • Singen: Alternativ zum Abspielen von Musik kann man dem Kind während der Reise Lieder vorsingen.

Wird der Roadtrip mit zwei Elternteilen unternommen, besteht gegebenenfalls die Möglichkeit, dass sich ein Elternteil nach hinten zum Kind setzt. Auf diese Weise kann man dem Kind viel Aufmerksamkeit schenken und es beruhigen. Andernfalls ist es ratsam, einen Rückspiegel zu verwenden und ihn an der Kopfstütze des Rücksitzes anzubringen. Über den Spiegel kann man Blickkontakt mit dem Kind halten.

Ab wann kann ich einen Roadtrip mit meinem Baby machen?

In den ersten Lebenswochen sollte man mit dem Baby keine langen Autoreisen unternehmen. Denn in vielen Babyschalen befindet sich das Baby in einer halbsitzenden Position. Hierunter leiden der Rücken und die Atmung. Bis zum dritten Lebensmonat sollte man daher nicht länger als ein bis zwei Stunden mit dem Baby im Auto unterwegs sein. Anschließend sind auch längere Fahrten möglich. Wichtig sind jedoch in jedem Fall ausreichend Pausen.

 

Foto: Trendsetter Images / stock.adobe.com

Ajouré TRAVEL Redaktion
Ajouré TRAVEL Redaktion
Wir legen wir größten Wert auf die Qualität und Verlässlichkeit unserer Inhalte. Um sicherzustellen, dass unsere Artikel stets korrekt und vertrauenswürdig sind, stützen wir uns ausschließlich auf renommierte Quellen und wissenschaftliche Studien. Unsere redaktionellen Richtlinien gewährleisten dabei stets fundierte Inhalte. Informiere dich über unsere hohen journalistischen Standards und unsere sorgfältige Faktenprüfung.

Verwandte Artikel

Beliebte Beiträge

Diese kuscheligen Erotik-Hotels sorgen für prickelndes Vergnügen

Du und dein Liebster würdet gern einfach einmal dem Alltag entfliehen und sinnliche Momente...

Sehenswürdigkeiten und Must-Sees in Oslo

Willkommen in Oslo, der faszinierenden Hauptstadt Norwegens, die sich perfekt für dein nächstes Reiseabenteuer...

Mit dem Auto nach Mallorca – so geht’s!

Die meisten Urlauber reisen natürlich per Flugzeug nach Mallorca. Die bezaubernde Baleareninsel lässt sich...

Das erste Mal FKK? Darauf solltest du achten!

FKK-Strände werden immer beliebter. Vor allem innerhalb Europas gibt es immer mehr solcher Strände,...

Von Deutschland nach Paris – So klappt die Anreise...

Eine derart starke Anziehungskraft wie Paris bietet kaum eine andere Metropole. Frankreichs Hauptstadt hat...

Robinson Club Soma Bay: Nur wer geht, kann auch...

Sehnsucht nach Sonne, Meer und einer Prise Exotik? Soma Bay wirkt wie ein Märchen...

Beliebte Kategorien

✈ Have a nice holiday ✈