Lufthansa startet mit iWatch durch

Die Deutsche Lufthansa erleichtert das Fliegen, oder?

Viele suchen nach wie vor einen guten Grund, Apples neues Technikwunder iWatch zu kaufen, denn so richtig viel Sinn macht sie nicht – erst recht nicht in der ersten Version. Aber als treuer Apple-Fan möchte man sich diese natürlich trotzdem nicht entgehen lassen. Einen wirklich handfesten Grund, zumindest für Vielflieger der Lufthansa, bietet jetzt die Kranich-Airline.

Die Lufthansa rollt jetzt mit einer brandneuen App für Apples iWatch an Startbahn, welche den Passagier wichtige Fluginformationen übermittelt und mit welcher sich auch die Bordkarten speichern beziehungsweise darstellen lassen. Wer viel fliegt weiß, wie nervig es ist, ständig das Smartphone aus der Tasche zu holen, die Passbook-App (oder ähnliche) zu starten und die richtige Bordkarte zu finden. Meistens hält man das Telefon dann länger in der Hand als notwendig.
Wie funktioniert die App? Ganz einfach. Die App wird auf der iWatch mittels Bluetooth mit der Lufthansa-App auf dem iPhone verbunden. Den Rest erledigt die App von selbst. Seit Verkaufsstart der iWatch lässt sich die App aus dem Hause Lufthansa kostenlos im Store downloaden.
Jens Bischof, Mitglied des Passagevorstands, Vertrieb, Produkt & Marketing der Deutschen Lufthansa AG, sagt (Zitat): „…Als führende Airline wollen wir nicht nur unsere Spitzenposition an Bord und Boden, sondern gerade auch bei mobilen Anwendungen und digitalen Services kontinuierlich ausbauen…“.

Was kann die App denn alles? Natürlich genau das, was die iPhone-App auch kann. Auf die iWatch werden Daten wie Flugstatus, Einsteigezeit, Terminal, Flugsteig und Sitzplatznummern übertragen. Die Wahrscheinlichkeit, wegen Verspätung durch eigenes Trödeln ausgerufen zu werden, sinkt hiermit drastisch, da man minutengenau auf dem Laufenden gehalten wird.
Einziges „Manko“: Die neue App funktioniert zur Zeit ausschließlich für Teilnehmer des Miles-And-More-Programmes. Es ist allerdings in Planung, Nicht-Teilnehmern die Funktion ebenfalls bald bereit zu stellen.

Bereits heute checken 50% aller Lufthansa Gäste mit einer auf einem Smartphone gespeicherten Bordkarte ein. Mit der neuen iWatch und der dazugehörigen App werden es mit Sicherheit noch einige mehr.

Foto: Lufthansa Mediabase
Quelle: Lufthansa Presse

Daniel Heilig
Daniel Heilig
Daniel zeichnet sich durch ein breites Spektrum an Interessen und Vorlieben aus, die seine Persönlichkeit und Arbeit prägen. Seine Begeisterung fürs Reisen, Marken wie NIKE und die Welt der Tattoos, gepaart mit einer Vorliebe für die dynamische Atmosphäre Berlins und die Ästhetik von Schwarz-Weiß-Designs, spiegelt sich in seinem kreativen Ausdruck wider.

Verwandte Artikel

Beliebte Beiträge

Entdecke luxuriösen Charme: Unser Erfahrungsbericht zum W Rome Hotel

Wir, eine Gruppe von fünf Personen, haben uns entschieden, die Osterferien in einer der...

Sehenswürdigkeiten und Must-Sees in Oslo

Willkommen in Oslo, der faszinierenden Hauptstadt Norwegens, die sich perfekt für dein nächstes Reiseabenteuer...

Diese kuscheligen Erotik-Hotels sorgen für prickelndes Vergnügen

Du und dein Liebster würdet gern einfach einmal dem Alltag entfliehen und sinnliche Momente...

Zeitreise in Rom: Antike Wunder und moderne Schätze

Willkommen in Rom, der Stadt, die als die Ewige Stadt bekannt ist – ein...

Mit dem Auto nach Mallorca – so geht’s!

Die meisten Urlauber reisen natürlich per Flugzeug nach Mallorca. Die bezaubernde Baleareninsel lässt sich...

Istanbuls Schätze: Von Basaren bis Bosporus

Willkommen in Istanbul! Stell dir eine Stadt vor, die Geschichte und Moderne, Ost und...

Beliebte Kategorien

✈ Have a nice holiday ✈