Hauptstadt-Relaxen: Ein bisschen Bali im Vabali?

Vabali: einfach mal die Seele baumeln lassen

Hauptstadtlärm, Stress und die Geschwindigkeit in der Stadt. Das ist Berlin im Alltag.
Aber nicht in der Seydlitzstraße 6 in Berlin. Hier heißt es Ruhe, Wellness und Energie tanken. Das Vabali Spa in Berlin hat das schier Unmögliche möglich gemacht und eröffnete vor 370 Tagen die Tore zum Wellness- und Spa-Bereich mitten in der Hauptstadt. In der Nähe des Hauptbahnhofs, umringt vom Fritz-Schloß-Park, wird man in einem balinesischen Dorf empfangen, das auf 20.000 Quadratmetern in eine fernöstliche Welt entführt.

vabali_aussen_sommer_233_db-Kopie-ajoure-travelVabali Spa Berlin





Nie hätten wir geglaubt, dass es möglich ist, sich mitten in Berlin so derart entführen zu lassen. Nach einem Tag im Vabali hat man am Abend das Gefühl von Urlaub und innere Ruhe. Der Alltag hat man weit hinter sich gelassen, wenn man sich von der imposanten Architektur, der Inneneinrichtung aus erlesenen authentisch-balinesischen Materialien und einem eindrucksvoll weitläufigns Areal, das den paradiesischen Charme Balis versprüht, hat berieseln lassen.

Das Vabali krönt sich mit elf außergewöhnlichen Saunen, unzählige Wasserbetten in den Ruheräumen und wunderschön angelegten Holzterrassen, die man gerade jetzt in den Sommermonaten perfekt zum entspannen und Sonne tanken nutzen kann. Zum abkühlen findet man im Herzen der Anlage einen wunderschön angelegten Poolbereich.

vabali_aussen_sommer_056_db-Kopie-ajoure-travelVabali Spa Berlin

Das Essen

Zum einem guten Spa gehört definitiv ein gutes Essen. Wir starten morgens um 11.00 Uhr mit dem Frühstücks-Buffet. Die Karte ist klein, gibt aber für jeden Geschmack etwas her.

Beim Anblick der Karte sieht man gleich, dass der Schwerpunkt im Vabali auf mediterrane und asiatische Küche liegt. Alles wird frisch zubereitet. Vom Gemüse zum Fisch bis hin zum Geflügel, ist alles wohl angerichtet. Der Küchenchef legt wert darauf, nur erlesene und regionale Produkte aus biologischem Anbau und Fleisch aus optimaler Haltung zu verwenden.

Erholung

Das Frühstück hinter unter gelassen, tauchen wir ein in die Welt der Saunen mit Ruhe und Erholung. Wir entscheiden uns für den Ruhebereich im innen Teil der Anlage, um ein bisschen zu schlummern. Was uns schon im Eingangsbereich aufgefallen ist, sind die Düfte, die schon nach Urlaub und Entspannung riechen. Aber nicht nur im Eingangsbereich wird man davon berieselt, auch in den Ruhebereichen kommen einen sanfte Klänge und wohltuende Düfte entgegen. Wir schlummern und das Einzige, was jetzt noch zu hören ist, sind die Badelatschen von anderen Spa-Gästen, die sich gemütlich ihre eigenen Ruheplätze suchen. Stille, tolle Düfte und ein Wasserbett – Wir sind mal eben schlafen…

vabali_aussen_sommer_086_db-Kopie-ajoure-travelVabali Spa Berlin

Saunen

Zugegeben, wir haben es nicht einmal versucht, alle elf Saunen auszuprobieren, die das Vabali zu bieten hat. Aber drei Saunagänge wollten wir schaffen und somit starteten wir mit der Kräutersauna „Bali Boreh“, die mit 70 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 30% dich gleich in eine tolle Wärme packt und dich tief einatmen lässt. Die Augen sind zu, der Atem ist tief und es fühlt sich verdammt gut an. Nach 15 Minuten verlassen wir die erste Sauna und kühlen uns mit kalten Wasser und gut eingepackt auf den Außenliegen ab.

Beim Schlendern von Sauna zu Sauna fällt uns die Vielfallt der unglaublich vielen Aufguss-Arten auf, die hier stattfinden. Hier nur ein kleiner Teil vom vielfältigen Aufguss-Programm: Grüner Tee, Birke Pur, Honig Sesam, Frozen Lime, Vulkanaufguss, Mint Fresh. Und diese Aufgüsse sind nur ein Bruchteil von dem, was hier sonst noch angeboten wird.

Massage

Zwischen Saunagang zwei und drei wollen wir uns massieren lassen. Im Innenbereich findet man einen großen Bildschirm mit Touchscreen, an dem man sehen kann, welche Massagen zur Auswahl stehen. Ebenso kann man auch gleich eine Uhrzeit auswählen, an der man sich massieren lassen will. Ich entscheide mich für eine klassische Ganzkörpermassage von 25 min und tippe diese auf dem Touchscreen an. Schlüssel auflegen, um bargeldlos zu bezahlen, und schon wird alles für meine Massage vorbereitet.
Ich starte schon in 10 Minuten und schlendere noch gemütlich durch die Anlage bis zu meinem Termin, wo mich schon herzlichst mein Masseur empfängt. Einmal Handtuch ablegen, den Kopf in die Liege gestreckt und ich genieße die nächsten 25 Minuten unter Öl-Händen bei einer sehr angenehmen Massage.
Die Massage war wie alles an diesem Tag traumhaft und das entspannte Grinsen sitzt uns im Gesicht. Nach den 2,5 Stunden, die wir hier verbringen konnten, sind wir komplett in einer anderen Welt und vollkommen tiefenentspannt.

Fotos: Vabali Spa Berlin PR

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>