Die schönsten Reiseziele für den Sommer

Sommer, Sonne, Strand und Meer – wer träumt nicht davon, gerade wenn in Deutschland kalte Temperaturen herrschen und du dir wünschst, dass bald wieder Sommer wäre. Besonders dann schaust du dir einige Reiseziele genauer an, die du auch als Single besuchen kannst. Dazu zählen vorwiegend natürlich die nahen Reiseziele in und um Europa. Doch auch ein Fernreiseziel wie Tansania kann sehr reizvoll sein. Mit seiner einzigartigen Tierwelt, den wunderschönen Steppen der Savanne und lebenslustigen Einwohnern ist es ein Land der besonderen Art.
 

Griechenland

Griechenland

Egal wo du in Griechenland deinen Sommerurlaub verbringst, es gibt überall einzigartige Strände, schöne Bars in den kleinen Orten sowie Sehenswürdigkeiten und antike Stätten. Griechenland ist ein Land der Superlative, du kannst im Norden im Gebirge wandern und hoch oben zu den Klöstern gehen oder dich auf der Peloponnes verwöhnen lassen und einen Tag so richtig durch die Kneipen von Athen ziehen. Im Süden auf Kreta findest du ebenfalls eine gute Abwechslung. Wer kleine Orte bevorzugt, der sollte sich in dem Fischerdorf Bali umschauen. Dieses hat seinen Charme in den letzten Jahren noch behalten. Doch es gibt auch noch Strandbäder wie Rethymno oder Plakias. Wenn du deinen Urlaub gern in größeren und quirligeren Städten verbringen möchtest, weil du abends noch in Kneipen oder Discotheken feiern gehen willst, bist du in Chania gut aufgehoben.





Malta

Malta

Kultur, Sandstrände, Fischerdörfer und vieles mehr findest du auf Malta, der kleinen englischen Insel mitten im Mittelmeer und südlich von Sizilien. Hier gibt es einfach alles, was das Männerherz begehrt. Die Strände ziehen sich weißsandig und fein um die komplette Insel, nur im Norden und im Westen wird es etwas steiler. Dort gibt es Klippen, von denen aus du über das wunderschöne Mittelmeer schauen kannst. Einzigartig ist die Landschaft, die sich mit der Kultur des Landes paart. Als Alleinreisender kannst du die Clubs und Szenenkneipen in Valetta aufsuchen, der Hauptstadt der Insel, doch auch Ausgrabungen, die kleine Insel Gozo, die nördlich von Malta liegt und vieles mehr erleben. Besonders schön ist die Fahrt mit einem Mietwagen. Denn dann kannst du auch abgelegene Orte, die schlecht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln befahrbar sind, besuchen.

Zypern

Zypern

Du bist dir nicht sicher, ob du in die Türkei oder nach Griechenland reisen sollst? Dann fahr doch einfach nach Zypern. Im Norden wird die Insel von den Türken regiert und im Süden gehört sie zu Griechenland. In der Mitte ist eine Grenze, die sich direkt durch die Hauptstadt Nikosia zieht. Im Süden ist der Euro als Währung anerkannt, im Norden gibt es türkische Lira und auch die Landschaft könnte nicht unterschiedlicher sein. Der Norden ist rau, wild und meist noch nicht so belagert von Touristen. Es gibt viel Ursprünglichkeit und einzigartige Sandstrände, an denen sogar Schildkröten leben. Wunderschön ist im Gegensatz dazu jedoch auch der griechische Süden, der wunderschöne kleine Badeorte entlang der Küste bietet, hochwertige Hotelanlagen und viele sehenswerte Orte im Inland. Wer gern ausgeht, der sollte einen Ausflug nach Nikosia machen, dabei ist es egal, ob du deinen Aufenthaltsort im Norden oder Süden der Insel gewählt hast. Nikosia ist wie Berlin vor 1990, es wird geteilt.

Israel

Israel

Das Land Israel hat seinen ganz eigenen Charme. Es grenzt im Nordosten an das Mittelmeer und im Süden an das Rote Meer, dazwischen gibt es jede Menge Kultur zu entdecken, zum Beispiel die Wüste Negev, eine der berühmtesten Steinwüsten der Welt. Hier liegt auch das Tote Meer. Egal, wie und wann du nach Israel kommst, das solltest du dir nicht entgehen lassen. Für Alleinreisende ist es auch in der Stadt Jerusalem sehr quirlig. Es gibt verschiedene Viertel, das jüdische, das islamistische und das christliche. Überall findest du Bars, Kneipen und natürlich auch Discotheken. Die Stadt lebt nach der Dämmerung manchmal mehr auf als tagsüber. Einen Spaziergang entlang der Stadtmauern kannst du zu jeder Tageszeit genießen. Auch die Lichterrundfahrt nachts vorbei am Ölberg, den Villenvierteln und dem Felsendom ist ein Highlight schlechthin. Die komplette Stadt und ihre Viertel sind hell erleuchtet. Wer Urlaub am Mittelmeer macht, der kann sich einen Urlaubsort nahe Haifa oder Tel Aviv suchen. Die Flugzeit von Deutschland beträgt auch nur 4 Stunden. Anders als die Stadt Jerusalem sind diese beiden Orte eher neumodisch errichtet worden und haben weniger Kultur als die Hauptstadt.

Kroatien

Kroatien

Einen preiswerten Urlaub kannst du auch in Kroatien verbringen. Die Flugzeit von 1 bis 1,5 Stunden ist auch okay und die Inseln in der Adria sind allesamt kleine Paradiese. Rab, Krk oder einfach nur ein Ort in Istrien, Umag oder Rovinj – egal, wohin die Reise geht, sie ist einzigartig. Die Landschaft ist sehr grün und häufig findest du die Inseln als Nationalpark vor. Hier leben dann auch seltene Tier- und Pflanzen-
arten. Auch die Getränke sind preiswert in Kroatien und neben dem Badeurlaub kannst du abends in Bars, Discotheken oder Clubs gehen, ohne viel Geld loszuwerden. Vor allem in der Stadt Dubrovnik oder Zagreb gibt es ein ausgeprägtes Nachtleben.

Tansania

Tansania

Als Fernreisedestination auch für Alleinreisende ist Tansania ein wirkliches Paradies. Auf einer Safari lernst du die Steppe, Savanne und deren Bewohner einmal näher kennen. Die Big 5, die fünf großen Tiere, zu denen Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard zählen, sind die Könige der Steppe. Du kannst hier einzigartige Eindrücke sammeln, dir jedoch auch Städte anschauen, in denen du abends weggehen kannst oder eine Wanderung auf dem wohl bekanntesten Bergs Afrikas machen, dem Kilimancharo. An den Stränden des Landes gibt es neben Bademöglichkeiten und Sonnenstunden genießen auch noch zahlreiche Wassersportmöglichkeiten, so dass du dich aktiv austoben kannst.

 

Fotos: cristianbalate; atryk Kosmider; Marcin Krzyzak; allard1; shangarey; jotily; Phish Photography / stock.adobe.com

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>