(Anzeige) Bayerischer Wald: Erlebe beim Wandern ein Kultur- und Naturerlebnis der Extraklasse

Wandern im Bayerischen Wald ist ein echtes Naturerlebnis für alle Freunde der Natur. Im Grünen Dach von Europa kommen in den herrlichen Landschaften und in den Wäldern vor allem Familien mit Kindern auf ihre Kosten, da es außer den anspruchsvollen Wanderrouten auch viele Rundwanderwege gibt, die zum gemütlichen Spaziergang einladen. Viele Einkehrmöglichkeiten und Aussichten laden entlang der Wege des Bayerischen Waldes zum Verweilen ein.

Sehr beliebt, aber trotzdem noch nicht überlaufen sind auch die interessanten Fernwanderwege, welche durch den Nationalpark Bayerischer Wald entlangführen. Sportliche Aktivitäten findest du vor allem in den Gipfeltouren, welche dich beispielsweise auf den höchsten Berggipfel der Gegend, den Großen Arber mit seinen 1.456 Metern, führen.

Die Wildbachklamm im Bayerischen Wald

Bayerischer Wald Buchberger Leite Wildbachklamm

Die Buchberger Leite liegt zwischen Freyung und Ringelai und ist die schönste Wildbachklamm im Bayerischen Wald. Diese Schlucht trägt das Siegel „Bayerns schönste Geotope“. Sie steht sogar unter Natur- und Landschaftsschutz. So zählt die Buchberger Leite zu den wundervollsten Schluchtenlandschaften in der Gegend. Unterschiedliche Wanderwege führen nahe dem Wildbach an ansehnlichen Steinformationen und farn- und moosreichen Schluchten vorbei. Die Leite in Buchberg ist somit eine romantische und zugleich urzeitliche Schluchtlandschaft.

Die Buchberger Leite ist das Naturergebnis von Kräften der Natur, die ein imponierendes Zusammenspiel von Wald, Wasser und Felsen geschaffen haben. Die beeindruckenden Gesteinsformationen sind ein wichtiger Teil des Pfahls, welche in der Buchberger Leite besonders anziehend ausgeprägt sind. Finstere Gesteinsformationen sind Zeugen der Vergangenheit des Gebirges und geben einen sehr guten Einblick in die Geschichte. Die Buchberger Leite ist zugleich ein wichtiger Lebensraum von seltenen Pflanzen-und Tierarten und deshalb ein besonderes Erlebnis.

In der Leite trifft der Saußbach auf den Reschbach und bildet mit diesem die Wolfsteiner Ohe. Nach der Mündung mit der Grafenauer sowie der Schönberger Ohe münden diese in die Ilz. Letztere wird wegen des moorhaltigen und dunklen Wassers auch als „Schwarze Perle“ bezeichnet.

Das Erlebnis der Rißlochwasserfälle

Bayerischer Wald Rißlochwasserfälle

Das Rißloch liegt nahe des Ortes Bodenmais und steht bereits seit 1939 unter Naturschutz. Dieses 32,9 Hektar große Gebiet ist ein wunderschönes Naturerlebnis und eines der Gipfelpunkte in der Arber-Region.

In diesem Gebiet vereinen sich der Schwellbach, der Arberbach, der Wildauerbach sowie der Kleinhüttenbach zum Rißbach. In den gleitenden Stufen stürzen die Rinnsale die Rißlochschlucht hinunter. Sehr beeindruckend ist das Naturschauspiel nach der Schneeschmelze oder bei starkem Regen.

Eine Wanderung beginnt nahe der Scharebenstraße zum Ortsteil Klause. Am Rande des Waldes führt ein ansteigender Weg an der alten Sprungschanze entlang. Nach dem Durchqueren des Rechensödenbachs folgt ein gerader Weg zu den Rißlochfällen. Am Anfang der Rißlochfälle führt ein kleiner Niedergang zu der Schweiklruh. Dies ist ein schöner Aussichtspunkt, den du dir nicht entgehen lassen solltest.

Nach einem Verweilen geht es weiter zur Arberhochstraße. Auf dem Rückweg nach Bodenmais kannst du die Aussicht auf dem Großen Arber und den Silberberg genießen.

Geführte Wanderungen durch den Bayerischen Wald

Bayerischer Wald Jakobsweg

Eine Wanderung mit einem erfahrenen Wanderführer macht der ganzen Familie so richtig Spaß. Die erfahrenen Führer kennen sich in dem Gebiet des Bayerischen Waldes sehr gut aus und freuen sich, das Wissen anschaulich und kompakt in kleinen Anekdoten und Geschichten näherzubringen.

Die Wanderführer im Urlaubsgebiet haben für die Gäste hierzu ein besonderes Programm für die Wanderungen zusammengestellt. Unter bewanderter Leitung erfährst du bei diesen Wanderungen beispielsweise auch viel über die Nachbarn aus Tschechien und die gemeinsame Geschichte.

Die Touristinformation in Furth im Wald bietet in den Monaten von Juni bis September ein zusammengestelltes Besichtigungs- und Wanderprogramm. Mit einem erfahrenen Wanderführer kannst du entspannt Kultur und Natur des Bayerischen Waldes erleben. Mit den Bussen werden unkompliziert und schnell die Ziele erreicht.

Auch die Touristinfo in Neukirchen bietet in den Sommermonaten jeden Dienstag eine geführte und leichte Nachmittagswanderung auf dem Jakobsweg an. Hier ist die Teilnahme kostenlos. Zudem hat der Rittsteiger Wanderführer sehr schöne Tageswanderungen auf den alten Handelsrouten über die Grenze nach Tschechien für die Urlauber zusammengestellt.

Die Touristinformation Waldmünchen bietet außerdem in den Sommermonaten geführte Wanderungen in die Dörfer des Böhmerwaldes an. Ein großes Ereignis dieser Wandertour ist die Ausgrabungsstätte in der früheren Ansiedelung Grafenried am Grenzübergang.

Die Einkehr in einer Berghütte

Berghütte Bayerischer Wald

Eine Wanderung im Bayerischen Wald bedeutet auch das Einkehren in den gemütlichen Berghütten. Für die Wanderer gibt es nichts Schöneres, als nach einer ausgiebigen Wanderung auf einer behaglichen Berghütte eine Rast einzulegen Die Freude auf eine leckere Brotzeit, ein kühles Getränk auf der Terrasse, nette Leute und das Rauschen des Waldes gehören einfach dazu. Wenn die Wanderer dann hier auch übernachten können, dann ist dies in einer gemieteten Hütte möglich. Diese eignet sich sehr gut für Feiern oder einige Tage Wanderurlaub und ist ein echter Traum für Wanderfans im Bayerischen Wald.

Das Bergstüberl Althütte ist beispielsweise ein echtes Musikerwirtshaus und bietet eine nette Einkehr für Radfahrer, Wanderer, Motorradfahrer und Autofahrer in Gibacht. Auch Gesellschaften mit Reisebussen sind hier stets willkommen. In diesem Wirtshaus erlebst du die echte bayerische Gemütlichkeit sowie eine familiäre Gastfreundlichkeit. Viele bayerische Leckerbissen von der Erdäpflsuppe bis zur hausgemachten Sülze und selbstgebackene Torten und Kuchen bekommen die Gäste hier serviert.

Wichtige Wege im Nationalpark Bayerischer Wald

Nationalpark Bayerischer Wald

Mehr als 300 gut markierte Wanderwege gestatten es den Wanderern, in die Natur des Nationalparks Bayerischer Wald zu wandern. Auf dieser tollen Wanderung werden dir die Bäume, Pilze, Farne, Tiere, Moose und Bäche nähergebracht. Du solltest dir Zeit dafür nehmen und die Augen und Ohren offenhalten.

Wenn du gern Unterstützung beim Wandern möchtest, dann bietet der Service für die Führung des Nationalparks geführte Wanderungen mit bekannten Nationalpark-Mitarbeitern oder Waldführern an. Hier gibt es auch umfangreiche Informationen zu dieser schönen Region.

Die Mitarbeiter klären dich auch gerne über die geltenden Weggebote und Schutzgebiete auf, die beachtete werden sollen. Ein schonender und rücksichtsvoller Umgang mit der Natur hat nämlich auch beim Wandern oberste Priorität, um die schöne Fauna auch in Zukunft bestmöglich zu erhalten. Natürlich sollte nicht nur mit der Natur respektvoll umgegangen werden, sondern auch mit allen Beteiligten, die du auf deiner Wanderung triffst. Im Bayerischen Wald wird nämlich auf Gemeinschaftlichkeit und gegenseitige Rücksichtnahme besonders viel Wert gelegt – das wird bestimmt auch dir bei deiner Tour positiv auffallen.

Die Nationalpark-Wanderwege sind als Wanderlinien mit Pflanzenbildern auf hellem Grund gekennzeichnet. Diese verbinden Ortschaften und Wanderparkplätze mit vielen bekannten Zielen in dem Nationalpark oder als Wanderwege mit Tiersymbolen auf einem gelben Untergrund. An diesem Ort kehren die Wanderer an den Ausgangspunkt ihrer Route zurück. Bei den Fernwanderwegen hat der Nationalpark die generelle Benennung des Weges übernommen.

Auf der Internetseite der Stadt Freyung finden Interessenten auf den Themenseiten viele Vorschläge zum Wandern durch den Nationalpark. Hierzu gehören die Schachten und Filze, die Bayerwaldberge sowie der Natur-Erlebnis-Pfad im Waldgelände. Ein besonderes Highlight für Kinder ist der Besuch des Wildparks Buchet mit seinem einzigartigen Wildbestand und den schönen Rundwanderwegen. Der Eintritt ist übrigens frei.

 

Fotos: Christian, fotosmoky, fotoman1962, outdoorpixel, JFL Photography / stock.adobe.com

Verwandte Artikel

Beliebte Beiträge

Diese kuscheligen Erotik-Hotels sorgen für prickelndes Vergnügen

Du und dein Liebster würdet gern einfach einmal dem Alltag entfliehen und sinnliche Momente...

Die tollsten Abenteuerreisen mit Kindern

Du möchtest einfach mal mit deinen Kindern auf Reisen gehen und eine Zeit lang...

Bunt, heiß und künstlerisch: Die 10 aufregendsten Feste...

Der nächste Urlaub ist in Planung, aber du weißt noch nicht, wo es hingehen...

Welt aus – Paradies an: Traumziel Malediven im Robinson...

„Das Meer ist vielleicht nicht die Antwort, aber du vergisst dort jede Frage.“ Es...

Das erste Mal FKK? Darauf solltest du achten!

FKK-Strände werden immer beliebter. Vor allem innerhalb Europas gibt es immer mehr solcher Strände,...

Mit dem Auto nach Mallorca – so geht’s!

Die meisten Urlauber reisen natürlich per Flugzeug nach Mallorca. Die bezaubernde Baleareninsel lässt sich...

Beliebte Kategorien

✈ Have a nice holiday ✈