Wunderbares Portugal: Verliebt in Lissabon

Kaum eine Stadt in Portugal versprüht so viel Charme wie die Hauptstadt Lissabon. Hier kommt vieles zusammen: Eine wunderschöne Altstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, der Atlantische Ozean mit seinem Hafen und den vielen Stränden, junge und junggebliebene Stadtviertel. Die europäische Metropole hat wahrlich viel zu bieten.

Der Hafen von LissabonDer Hafen von Lissabon © carloscastilla / stock.adobe.com

Die Geschichte Lissabons reicht bis weit in die Zeit 1000 v. Chr. zurück. Die Phönizier, ein semitisches Volk, gründete aufgrund der vorteilhaften Lage zum Atlantik an dieser Stelle eine Siedlung, die sich über die Jahrhunderte immer weiterentwickelte. In der Historie war die Stadt immer wieder heftig umkämpft oder wurde von Naturkatastrophen, wie das schwere Erdbeben von 1755 heimgesucht.

Doch den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aufstieg Lissabons konnte das nicht aufhalten. Heute gehört Lissabon, in der Stadt leben auf rund 100 Quadratkilometern etwas mehr als eine halbe Million Einwohner, zu den wirtschaftlich stärksten Städten in Portugal.

Das ist Lissabon

Sechs Millionen Touristen besuchen die portugiesische Hauptstadt jährlich und die kommen voll auf ihre Kosten – egal ob es sich um einen kurzen Städtetrip oder um einen längeren Urlaub handelt.

Castelo de São Jorge LissabonDie Burg Castelo de São Jorge © Andreas / stock.adobe.com

Es ist nahezu eine „Pflicht“ das Castelo de São Jorge zu besuchen. Die altehrwürdige Festungsanlage, die durch die traumhafte Altstadt zu erreichen ist, wurde im Jahre 1147 von den Mauren erbaut und beim großen Erdbeben von 1755 komplett zerstört. Nach umfangreichen Aufbauarbeiten bietet heute eine Aussichtsplattform den Besuchern einen tollen Ausblick über die Stadt und auf den Tejo, den mit 1007 Kilometer längsten Fluss der iberischen Halbinsel.

Zu den weiteren wichtigen Sehenswürdigkeiten gehören das Kloster Mosteiro Jerónimos und der Torre de Belém. Sowohl das Kloster als auch der Turm gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die beiden Bauwerke stammen aus der Gotik-Zeit und beeindrucken mit ihren kunstvollen Verzierungen an den Gemäuern.

Ebenfalls sehenswert sind das Kloster São Vicente de Fora, die Catedral Sé Patriarcal oder die Barockkirche Igreja de Santa Engrácia. Auf dem Gelände von Letzterer fanden portugiesische Staatspräsidenten, Schriftsteller und das portugiesische Fußball-Idol Eusebio ihre letzte Ruhestätte.

Igreja de Santa Engrácia LissabonDie Kirche Igreja de Santa Engrácia © reichhartfoto / stock.adobe.com

Äußerst beeindruckend ist auch das Aqueduto das Águas Livres. Die historische Leitungsanlage für Wasser hat eine Länge von 19 Kilometern und ist einer der größten ihrer Art weltweit. Ein echter Hingucker in diesem Zusammenhang ist die Bogenbrücke im Alcântara-Tal, die 941 Meter lang sowie 66 Meter hoch ist und auf 109 Bögen gebaut wurde.

Auch die Kunst besitzt in Lissabon einen hohen Stellenwert. Im Nationalmuseum für alte Kunst, dem Museu Nacional de Arte Antiga, sind die Arbeiten der bedeutendsten Künstler Portugals ausgestellt. Im Museu Calouste Gulbenkian sind zahlreiche Kunstgegenstände aus vielen Zeiträumen zu sehen. Im Bereich der Modernen Kunst sind hier berühmte Werke von Rembrandt, Monet und Manet ausgestellt.

Meer, Strand, Natur und Kulinarik

Guincho Beach, Cascais, PortugalDer Guincho Beach, Cascais: Etwa 30 Minuten von Lissabon entfernt © gustavofrazao / stock.adobe.com

Der Atlantik lockt Einheimische und Touristen immer wieder zu Trips ein. Die Sandstrände sind traumhaft und auch die angrenzenden Natur bietet viele Möglichkeiten der Entspannung und Erholung. Sowohl der Naturstrand Cascais-Estoril als auch die Strände der Serra da Arrabida sind mit dem Auto oder Zug zügig erreichbar.

Apropos fahren. Die Straßenbahnlinie 28 von Lissabon ist sehr bekannt. Hier kann man auf fast schon nostalgische Art und Weise die touristischen Hot Spots in der Altstadt im wahrsten Sinne des Wortes erfahren. Es empfiehlt sich, die Tram morgens oder abends zu nutzen, um von den Menschenmassen nicht „erdrückt“ zu werden.

Straßenbahn Linie 28 LissabonStraßenbahn Linie 28 in Lissabon © Filip / stock.adobe.com

Wer Lissabon besucht, sollte sich auch mit den kulinarischen Spezialitäten vertraut machen. Dabei wird es sogar etwas geheimnisvoll, denn das Rezept der Pasteis de Belém, das sind Blätterteigtaschen mit einer Cremefüllung, wird nicht verraten – sagt die Legende. Dazu einen Kaffee und der Lissaboner ist glücklich.

Pasteis de NataPasteis de Belém © PUNTOSTUDIOFOTO Lda / stock.adobe.com

Ob es den Touristen auch so ergeht? Die portugiesische Küche zeichnet sich als recht deftig aus: Hier spielen Fleisch, Fisch, frisches Gemüse und aromatische Gewürze eine große Rolle. Der Stockfisch gehört zu den Nationalgerichten Portugals und ist neben frischem Kabeljau, Sardinen oder Tintenfisch auf den Speisekarten vertreten.

Wenn die Nacht hereinbricht

Das Nachtleben in Lissabon ist sehr lebendig. Gestartet werden kann in einem der urigen Lokale in der Altstadt, zum Beispiel im Bairro Alto, dem „In-Stadtviertel“ Lissabons. Bei Kerzenschein wird opulent gespeist und nebenbei lässt man sich vom Fado verwöhnen. Dieser typische Musikstil, Gesang und Gitarre, gehört zu Lissabon einfach dazu.

Dann geht es weiter in die angesagten Clubs der Stadt. Die befinden sich auch in den Docas de Santo Amaro. In den aufgehübschten Lagerhäusern am Yachthafen, in unmittelbarer Nähe zur Hängebrücke, kann man die Nacht zum Tag machen.

Fazit: Lissabon ist eine Reise wert und dank der komfortablen Verbindungen von vielen deutschen und europäischen Flughäfen in kurzer Zeit erreichbar. Es besteht also die große Chance, sich schon beim ersten Besuch in Lissabon in diese schöne Stadt zu verlieben.

Du möchtest eine ganz andere Seite Portugals erleben? Wie wäre es mit der autonomen Insel Madeira, die zu Portugal gehört? Sie ist ein Traum für all diejenigen, die von Wandern, Natur und Freiheit nicht genug bekommen können.

Foto top: TTstudio / stock.adobe.com

Verwandte Artikel

Beliebte Beiträge

Innsbruck – Himmlischer Urlaub ganz ohne abzuheben!

Die letzten Monate war wegen des weltweiten Coronavirus unklar, ob Reisen ins Ausland diesen...

Die weißen Strände von Sansibar – Afrikas bester Badeurlaub

Sansibar ist die Heimat einiger der besten Stranddestinationen der Welt. Der Tourismus ist die...

Greater Fort Lauderdale Hard Rock ★ Gambling ★...

Wer an Sommerurlaub in den Vereinigten Staaten von Amerika denkt, der hat oftmals als...

Anzeige: Winterurlaub im Bayerischen Wald – Schneespaß für die...

//analytics.blogfoster.com/count.js Der Bayerische Wald im Süden Deutschlands ist ganzjährig ein beliebtes Reiseziel für jedermann. Im...

Schwimmen mit Delfinen

Ein Boot, eine Familie und 20 Delfine [youtube https://www.youtube.com/watch?v=5gTM_MrirwY&w=640&h=360] Stille... Ruhe... und schweigen sind Gefühle, die...

Addo Elephant Park – Ein Stück unberührte Natur Teil...

Big Five – die Helden der Steppe warten auf uns Die bekanntesten Tiere im Addo...

Beliebte Kategorien

✈ Have a nice holiday ✈