Soul-Food – Heiße Quellen – Waldbaden: Wohlfühlen in Oregon

2020 bleibt wohl allen Menschen dieser Welt in Erinnerung, denn Einreiseverbote, die durch den Coronavirus entstanden, haben beinahe alle Länder erreicht. Auch wenn sämtliche Reisen für die nächste Zeit abgesagt wurden, wird der Moment kommen, an dem uns die Welt wieder offensteht. Dann ist der Drang nach Freiheit und Urlaub um so größer und die Frage wird lauten: „Wohin soll es gehen? Es muss etwas ganz Besonderes sein“. Eine Antwort darauf könnte der US-Bundesstaat Oregon liefern, denn dort kommen Touristen voll auf ihre Kosten.

Was ist an Oregon bitte so besonders?

Ausblick auf Portland DowntownPortland Downtown © FreebillyPhotography / stock.adobe.com

Der nordamerikanische Küstenstaat Oregon liegt im Pazifischen Nordwesten und grenzt im Norden direkt an Kalifornien. Die Besonderheit Oregons liegt in der Vielfalt, die dieser Bundesstaat zu bieten hat. Ganz egal ob abenteuerlustige Rucksacktouristen, Wintersportler, Strandurlauber oder Food- und Wellness-Fans – eine Reise an diesen Ort der Westküste Amerikas ist in allen Bereichen lohnenswert.

Oregon ist für seine facettenreiche Landschaft bekannt, die aus Bergen, Wäldern und Stränden besteht. Schneebedeckte Gipfel, Hochebenen, die einer Wüste gleichen, Wasserfälle und zerklüftete Küsten lassen diesen Bundesstaat erstrahlen.

Urlauber, die hier nur am Strand liegen, haben leider etwas verpasst, denn Oregon ist ein Schlaraffenland in Sachen Mountainbiken, Wandern und Kanufahren, sowie Rafting, Wintersport und Surfen. Um auch Gäste zu bedienen, die auf der Suche nach einem ursprünglichen Wild-West-Feeling sind, steht der Osten des Bundesstaates zur Verfügung. Hier befindet sich ebenfalls die tiefste Schlucht, die je von einem Fluss erschaffen wurde.

Der Geheimtipp: Portland im Norden. Besonders Gäste, die großen Wert auf hervorragendes Essen legen, werden in dieser Metropole fündig. Nicht umsonst wird Portland als Trendsetter unter den amerikanischen Städten gehandelt.

Soul-Food:

Kombucha TeeKombucha Tee © sveta_zarzamora / stock.adobe.com

Amerikaner ernähren sich, anders als von vielen Deutschen gedacht, keineswegs ausnahmslos ungesund. Das Land der Burger und Fritten kann nämlich auch ganz anders. Urlauber in Oregon werden dies sehr schnell verstehen, denn viele Restaurantbetreiber kommen immer wieder mit neuen Möglichkeiten um die Ecke, wie man sich gesund ernähren kann. Saisonale Zutaten, frische Lokale und typisch amerikanisches Craft-Bier lassen sich eben doch kombinieren.

Als Beispiel kredenzt in Portland Fermenter PDX ausnahmslos pflanzliche Gerichte seinen Gästen. Die Waren erhält er aus der lokalen Umgebung und erstellt aus diesen gutschmeckende Drei-Gänge-Menüs.

Eine Must-see in Sachen probiotische Getränke bietet zum Beispiel Humm Kombucha. 2013 eröffnete der weltweit erste Kombucha-Schankraum und überzeugt seit diesem Moment unzählige Gäste mit zahlreichen Variationen des probiotischen Getränks aus fermentierten Tee, Hefe und Zucker.

Wellness in heißen Quellen:

Thermalquellen im WaldThermalquellen © tslphoto / stock.adobe.com

Oregon verfügt über viele natürliche Naturquellen, die das ganze Jahr mit warmem Thermalwasser für Erholung und Entspannung sorgen. Umgeben von aufsteigendem Nebel erstreckt sich vor den Augen der Gäste eine endlose Naturkulisse, die ihresgleichen sucht.

Die Crystal Crane Hot Springs befinden sich in der abgeschiedenen Hochwüste des Bundesstaates Oregon. Hier erfahren die Gäste wie es sich anfühlt, wenn man die ursprüngliche Kraft der Erde auf sich wirken lässt.

Eine Alternative hierzu findet man im Willamette National Forest. Die sechs unterschiedlich temperierten geothermischen Becken der Terwilliger Hot Springs, umgeben von einer grünen Landschaft, definieren Entspannung vollkommen neu.

„Relaxing with a view“ heißt es hingegen in den Alvord Hot Springs. Hier, im Süden Oregons, warten nicht nur wohltuende Temperaturen, sondern ebenfalls ein toller Ausblick auf den Steens Mountain, welcher sich am Rande der Alvord Desert befindet.

Waldbaden:

Wasserfall in Oregon Oneonta GorgeDie Natur Oregons © evenfh / stock.adobe.com

Entschleunigen, back-to-the roots und einfach mal abschalten und die Stille genießen – alles Dinge, die wir hierzulande in unseren Großstädten kaum realisieren können. Wir leben in Zeiten, in denen es schneller, weiter, höher heißt. Im Nordosten Oregons liegt das Erholungsgebiet Mt. Emily Recreation Area.

Unzählige Kilometer an Wanderwegen beginnen bereits unweit des Stadtzentrums. Eine fantastische Landschaft, die sich in die verschiedensten Farben hüllt. Outdoor-Fans kommen hier demnach voll auf ihre Kosten.

Mt. Emily AusblickAusblick vom Mr. Emily © Jesse / stock.adobe.com

Hier, in der Mt. Emily Recreation Area, ist von Alltagsstress und Lärm keine Spur mehr. Alles was man hört, ist die Natur und die Wildnis mit allem was sie zu bieten hat. Wer hier einen Waldspaziergang startet weiß um die wohltuende Ruhe, die diese Ausflüge mit sich bringen.

Wer nicht alleine durch die Wälder streifen möchte, der kann sich zum Beispiel einer Gruppe anschließen, die einen achtsamen Ausflug in die Natur machen. Zum Beispiel bietet Forest Therapy PDX diese dreistündigen Spaziergänge an.

Extrawissen: Es gibt Länder, da gehören Waldspaziergänge schon lange zum festen Bestandteil. Die Japaner nennen diese Spaziergänge durch die Wälder „Waldbaden“ und nutzen diese als Gesundheitsvorsorge, denn dort gilt es, dass Stresslevel zu senken.

Du bist auf der Suche nach noch mehr besonderen Orten? Nach Hotels mit Infinity Pools vielleicht? Dann haben wir hier die Lösung.

Foto top: Josemaria Toscano / stock.adobe.com

Verwandte Artikel

Beliebte Beiträge

Greater Fort Lauderdale Hard Rock ★ Gambling ★...

Wer an Sommerurlaub in den Vereinigten Staaten von Amerika denkt, der hat oftmals als...

Kenia – wo Armut auf Schönheit trifft

Jambo Jambo! Karibu!! Asante sana... So, oder so ähnlich könnten auch Eure nächsten Worte klingen,...

Addo Elephant Park – Ein Stück unberührte Natur Teil...

Big Five – die Helden der Steppe warten auf uns Die bekanntesten Tiere im Addo...

Fernreise, aber billig – Ohne viel Kohle in...

Schon mal auf den Tacho geschaut? Es ist Juli und du hast immer noch...

ZERO Plastic auf Mauritius – Beachcomber Resorts & Hotels

Dieser Inselstaat gehört neben den Malediven und den Seychellen zu den Reisezielen Nummer eins...

Welt aus – Paradies an: Traumziel Malediven im Robinson...

„Das Meer ist vielleicht nicht die Antwort, aber du vergisst dort jede Frage.“ Es...

Beliebte Kategorien

✈ Have a nice holiday ✈