Schwimmen mit Delfinen

delfine-ajoure-men

Ein Boot, eine Familie und 20 Delfine

Stille… Ruhe… und schweigen sind Gefühle, die einem das Rote Meer schenkt. Weit draußen auf dem Meer gibt es nur Frieden. Ein paar Meter tief ins Wasser eingetaucht und die Welt zeigt einem was Natur so alles kann.

 

Crew-ajoure-men
Tobias, Marlen, Joseph (v.l.n.r.)

Es ist 5.30 Uhr und der private Shuttle fährt vor unser Hotel. Es geht los in eine Welt von der man nur träumen kann. Es soll ein Tag werden, den man nie wieder vergisst.

Wir starten von Safaga aus ca.100 km quer durch die Wüste bis nach Hurghada an den Hafen. Dort erwarten uns bereits Marlen und Joseph, von denen wir durch den ganzen Tag geführt werden sollen. Herzlichst wird man empfangen und landet auch direkt auf dem wunderschönen Boot, welches sich „White Star“ nennt.

Heute wird es exklusiv, denn es geht nur um ums. LUXUS! Wir haben das komplette Paket gebucht. Das heißt, wir haben ein komplettes Boot für uns alleine und die perfekten Meeresführer dazu. Es soll an die schönsten Riffs und die besten Stellen gehen, an denen man mit Delfinen schwimmen kann.

So richtig glauben kann ich das alles noch nicht, aber wir werden sehen, was der Tag bringt. Unsere Erwartungen sind hoch.

Joseph ist Ägypter und kennt sich auf dem Meer aus wie unser eins in der eigenen Hosentasche. Jedes Riff, jeder Fels und jede Stelle, an denen sich Delfine aufhalten, kennt er wie seine Westentasche. Er ist ein unglaublich symphytischer und superfröhlicher Kerl, der uns zusammen mit seiner Lebensgefährtin herzlichst empfängt.

Auf dem Boot angekommen legen wir unsere Schuhe ab und können den schönen Holzboden vom Schiff spüren. Ja, es fühlt sich gut an, es fühlt sich nach Freiheit an.
Das Boot legt ab und es wird sich um uns gekümmert. Ein wunderschönes Frühstück steht bereit, welches wir gemeinsam mit Marlen und Joseph bei einem atemberaubenden Sonnenaufgang genießen. Das frühe Aufstehen macht sich in genau diesem Moment bezahlt.

 

fruehstueck-ajoure-men
Frühstück auf dem Roten Meer

 

Bei unserem Frühstück erklärt uns Marlen, wie wichtig es ist, dass man die Natur und die Bewohner des Meeres respektiert. Sie erklärt allen Gästen, die zu ihnen an Bord kommen, wie sie sich zu verhalten haben, denn es ist wichtig, dass man einige Sachen weiß, auch im Bezug auf das Verhalten im Wasser und mit den Tieren und den ganzen Korallen und Pflanzen.

Je mehr Marlen über kleine Details erzählt, desto mehr Lust bekomme ich in einen der Neoprenanzüge zu schlüpfen, die für uns bereit gelegt worden sind. Meine Lust, heraus zu finden, was da unter Wasser so alles lebt, wird immer größer.

Nach ca. einer Stunde wird der Anker geworfen und Joseph sagt zu uns: Alles bereit? Hier sind wir alleine. Hier werden wir mit Delfinen schwimmen können. Er packt seine Unterwasserkamera und schon tauchen wir ins Rote Meer.

Und jetzt wird das Unglaubliche wahr! Ca. 20 Delfine kommen uns entgegen geschwommen. Anfangs war ich etwas ängstlich bei den sogenannten „Großen Tümmlern“. Delfine die 3,5 Meter – 4,00 Meter groß auf uns zu schwimmen beeindrucken ziemlich.

Unglaublich ist, wie fröhlich und freundlich diese Tiere sind. Ein wildes Spielen unter Wasser. Es wirkt fast so, als ob sie sich auf uns Menschen gefreut haben. Nach kurzer Zeit waren alle Ängste weg und man konnte diese schönen Tiere in ihrer ganzen Pracht bewundern. Es ist wirklich nicht zu beschreiben, was für ein Gefühl es ist, in freier Natur, mitten auf dem roten Meer, mit Delfinen zu schwimmen. Es ist traumhaft.

All das, was uns Marlen und Joseph vorhergesagt hatten, wurde wahr.

Nach 30 Minuten im Meer sind wir dann gemeinsam wieder an Bord gegangen, um uns aufzuwärmen. Man vergisst die Kälte wohl recht schnell, wenn man so ein Schauspiel zu Gesicht bekommt.

Wir legen ab und fahren weiter an das nächste Riff. Wir stehen an Deck mit unseren Taucherbrillen und Taucherflossen und Joseph erklärt uns auf dem Boot, was das Korallenriff uns jetzt zu bieten hat, wo wir besonders aufpassen müssen, um uns nicht zu verletzten und welche Stellen die schönsten sind. Ich war sehr gespannt, was uns dieses Naturschauspiel jetzt zu erzählen hat. Ein Sprung ins kühle Nass, die Ohren unter Wasser und die Ruhe beginnt aufs Neue. Das Gesicht taucht unter und die „neue“ Welt beginnt zu glänzen. „Wow, schön, wahnsinn, irre“ sind nur ein paar Wörter, die mir permanent durch den Kopf gehen. Millionen von kleinen und großen Fischen, unglaublich schön gewachsene Korallen und diese unbeschreiblich prachtvollen Farben, wenn die Sonne ins Meer scheint und die Unterwasserwelt beleuchtet.

 

korallen-ajoure-men
Korallen

 

Der Tag geht noch bis zum Sonnenuntergang und wir haben einiges an Korallen, Fischen und Naturschauspiel gesehen. Ein Traum, den man erleben muss und unbedingt auf seine Lebens-ToDo-Liste schreiben sollte.

Nach dem Mittagessen konnten wir Joseph ein paar Antworten entlocken.
Viel Spaß beim Interview und noch ein paar Impressionen.

 

 

INTERVIEW

Wie lange machst du das schon?
Ich mache das bereits seit 7-8 Jahren.

Was können die Besucher von dieser Tour erwarten?
Ein schöner Tag, relaxter Tag, ruhiger Tag, kein Stress, mit Delfinen schwimmen, den besten Tag, den du in deinem Urlaub haben kannst. Für mich ist das mit meinen Gästen wie ein Familienausflug und nicht „Business“.

Was ist das Besondere an deiner Tour? Es gibt ja so viele Touren, was ist das Spezielle an deiner?

Wir stecken nicht so viele Leute in ein Boot, wie das andere Veranstalter tun. Wir haben ein großes Boot, das groß genug für rund 30 Leute und mehr ist, aber wir nehmen maximal 15-18 Leute mit auf die Tour, so dass jeder genug Platz hat, zu relaxen und sich auch mal in die Sonne zu legen. Wenn du weniger Leute dabei hast, kannst du dich auch mit jedem einzelnen beschäftigen.

 

Interview-ajoure-men
Interview mit Joseph

 

Ist schon jemals etwas passiert?
Bei mir ist noch nie irgendetwas passiert. Hin und wieder kommt es vor, dass sich die Leute selbst überschätzen. Wir fragen die Leute vorher, ob sie schon schnorcheln können. Auch wenn sie ja sagen, ist es natürlich noch einmal eine andere Hausnummer, ob man im offenen Meer schnorchelt oder vom Strand aus ins Meer geht. Der ein oder andere, der mit dem Schnorchel noch nicht so gut umgehen kann – es ist etwas schwierig, wenn man das mit dem Atmen durch den Schnorchel vorher noch nicht gemacht hat – schluckt halt am Anfang etwas Wasser, das muss man dann halt in Kauf nehmen.

Wann ist die beste Zeit, um diese Delfin Tour zu machen?
Normalerweise machen wir die Tour das ganze Jahr über, im Sommer ist das Wasser natürlich wärmer. Manchmal haben wir sehr viel Wind, dann ist es nicht so einfach, mit den Delfinen schwimmen zu gehen – egal ob im Sommer oder Winter. Bei einem Wetter wie heute kann man auch im Winter sehr gut schwimmen gehen. Im Sommer ist es meistens angenehmer für die Leute, weil man beim Schnorcheln oft auch über eine Stunde im Wasser bleibt und man sich dann wohler fühlt, wenn es wärmer ist. Im Winter ist es eben etwas kälter, aber man kann trotzdem das ganze Jahr über ins Wasser. Es gibt sogar viele Leute die im Winter kommen, weil es ihnen im Sommer zu heiß ist.

Du hast eine professionelle Unterwasser-Kamera, mit der du während der Tour Fotos und Videos machst. Können die Leute die Aufnahmen von der Tour bei dir kaufen?
Ja, alle Bilder und Videos, die ich an einer Tour mache – Unterwasser von den Fischen und Delfinen und auch auf dem Boot – werden am Ende des Tages für die Gäste auf einen USB-Stick kopiert oder auf CD gebrannt. Diese kann man dann wenn man möchte für 10,- Euro bzw. 15,- Euro kaufen. Wir veröffentlichen aber auch ein paar der Bilder auf unserer Webseite und Facebook, wenn sich jemand die Aufnahmen nicht komplett kaufen möchte. Diese sind jedoch ohne Gäste, weil eben nicht jeder seine Bilder online veröffentlicht haben will.

 

Sonnenuntergang-ajoure-men
Sonnenuntergang über dem Roten Meer

 

Bietet ihr immer nur Tagesausflüge an?
Momentan bieten wir immer nur Ausflüge für einen Tag an, wir planen jedoch, für die Zukunft auch Safari-Touren über mehrere Tage anzubieten. Die Organisation hierbei ist nicht ganz einfach, weil die Gäste ja normalerweise für die Zeit, die sie im Urlaub sind auch ihr Hotel gebucht haben. Somit würden dann für die Tage auf Tour und das Hotel Kosten anfallen.
Prinzipiell ist aber auch ein mehrtägiger Ausflug möglich. Einfach fragen, alles was wir umsetzen können, machen wir auch!

Euer Tobias
 

Fotos und Video: Tobias Bojko; Ajouré Germany



ANZEIGE

3 Comments
  1. sehr schön gestaltete Seite, mit einem Bericht den ich so absolut unterschreiben und bestätigen kann !

    Alles stimmt vollkommen, es wurde nichts beschönigt und entspricht der Realität. Ein Tagesausflug mit Joseph und Marlen zu unternehmen ist ein „Muss“ für einen Hurghada-Urlaub, um auf das offene Meer raus zu fahren, mit frei lebenden Delfinen zu schwimmen, oder schnorcheln an Riffen auf dem Meer, sowie die familiäre Stimmung und die komplette Wohlfühlversorgung passen einfach perfekt zusammen …
    Wir kommen auch mit Garantie wieder !

    …. haben Joseph vor drei Jahren und Marlen vor zwei Jahren kennen gelernt, schätzen beide als inzwischen lieb gewonnene Freunde …

  2. Hallo,

    ja wir wollen dies die nächsten Tage auch buchen.
    Könnt Ihr mir einen Tipp für ein schönes Hotel mit Hausriff geben.

    Wäre echt super, denn ich will die Tage buchen.
    LG Biggi

  3. Hallo, Biggi
    kann dir das Arabia Azur 4* Hotel empfehlen, sehr schön mit eigenen tollen Hausriff
    Ausserdem liegt das Hotel zentral zur City Hurghada…
    LG Mona

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>