6 gute Gründe für einen Herbsttrip an die Ostsee

6 gute Gründe für einen Herbsttrip an die Ostsee

Die Ostseeküste Deutschlands ist in den Sommermonaten ein beliebtes und sehr gut besuchtes Reiseziel für viele Urlauber bundesweit. Die weitläufigen Sandstrände, das kühle, strahlend blaue Meer und unzählige gemütliche Restaurants laden zum Verweilen, Entspannen, Baden und Kraft tanken ein. Wer bereits einmal einen Ausflug an die Ostsee im Hochsommer unternommen hat, der weiß, dass es hier schnell ganz schön voll werden kann.

Für viele deutsche Bundesländer ist der Anfahrtsweg an die Ostseeküste mit dem PKW relativ kurz. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Menschen, besonders an den Wochenenden oder in der Ferienzeit, ganz spontan für einen Trip ans Meer. Deshalb wird es dort schnell ziemlich voll. Wenn du deinen Ostseetrip wirklich genießen möchtest, solltest du daher nicht im Sommer, sondern unbedingt im Herbst die Küste bereisen. Nachstehend haben wir sechs wirklich gute Gründe für dich zusammengestellt, warum sich ein Ausflug an die Ostsee im Herbst für dich so richtig lohnt.

1. Farbenspiele des Herbstes

Wenn der Herbst langsam beginnt, die Sommerferien längst vorüber sind und auch die letzten Sonnenanbeter die Strände verlassen haben, beginnt an der Ostseeküste die schönste Zeit des Jahres. Die bunt gefärbten Blätter an den Bäumen tauchen die Landschaft um die wunderschöne Küste herum in ein leuchtendes Farbenspiel. Hinzu kommen die letzten herbstlichen Sonnenstrahlen, die auf das ruhige, idyllische Meer hinabstrahlen. Unzählige Farbtöne sind durch dieses Naturspektakel zu erkennen und du wirst dich wie in einer anderen Welt fühlen. Eine solche natürliche Schönheit muss man einfach einmal gesehen haben. Und das Beste daran: Die atemberaubende Umgebung kannst du ohne jede Hektik genießen.





2. Die Preise sinken

In der Hauptsaison können die Preise für Unterkünfte an der Ostseeküste rasant in die Höhe steigen. Bereits für ein verlängertes Wochenende wird man hier schnell mehrere hunderte Euro los. Zudem sind viele gute Hotels bereits lange im Voraus ausgebucht, sodass man häufig auf noch teurere Alternativen zurückgreifen muss. Im Herbst läuten die Hotels und Pensionen jedoch offiziell die Nebensaison ein. Dies hat zur Folge, dass die Preise enorm sinken. Als Urlauber im Herbst kannst du daher nicht nur bares Geld bei der Buchung einer Unterkunft für deinen Trip sparen, sondern hast zudem auch die Möglichkeit, zwischen vielen freien Zimmer in ganz unterschiedlichen Hotels zu wählen.

Ostsee Herbsturlaub

3. Stau und stockenden Verkehr umgehen

Durch den enormen Andrang in den Sommermonaten herrscht auf den Autobahnen, die Richtung Küsten führen, oftmals Stillstand. Die Straßen sind völlig überfüllt und es kommt zu lästigen Verkehrsbehinderungen und Staus. Wenn du dich nicht bereits vor Sonnenaufgang oder aber spät am Abend auf den Weg machst, musst du mit langen Fahrtwegen rechnen. Dies kann dir bereits vor Ankunft ordentlich die Laune verderben und kostet dich wertvolle Zeit, die du normalerweise bereits am Strand verbringen könntest. Entscheidest du dich jedoch für eine Reise in den Herbstmonaten, sind die Autobahnen frei und du kommst deutlich schneller ans Ziel.

4. Ruhe genießen und entspannen

Die turbulenten Sommermonate bringen unzählige Touristen an die Strände der Ostsee. Oftmals sind diese so überlaufen und überfüllt, dass von Ruhe und Entspannung keine Rede mehr sein kann. Ein Handtuch liegt dicht neben den nächsten. An etwas Privatsphäre oder Bewegungsfreiheit ist da nicht einmal zu denken. Im Herbst hingegen sind die weitläufigen Strände wie leergefegt. Erholsame Strandspaziergänge, bei denen du einfach einmal die Seele baumeln lassen kannst, sind somit möglich.

Auch in den umliegenden Restaurants und Gaststätten sind keine Tischreservierungen von Nöten. Du kannst dich ganz spontan in einem gemütlichen Restaurant niederlassen und köstliche, frisch zubereitete Spezialitäten des Nordens genießen. Es herrscht kein hektischer Hochbetrieb mehr, sondern eine gesellige und ruhige Atmosphäre. Hektik und Alltagsstress sind mit einem Mal vergessen.

5. Erfolgreiche Bernsteinsuche

Bernstein gilt nach wie vor als beliebtestes Urlaubssouvenir der Ostseeküste. Nur selten gelingt es Touristen jedoch in der Realität einen solchen zu finden. In den Herbstmonaten erhöht sich die Chance, ein wertvolles Schmuckstück zu finden, allerdings enorm. Dies ist auf die Witterungsverhältnisse zurückzuführen. Durch stürmische Tage wird der Meeresboden ordentlich aufgewirbelt. Hierbei werden immer wieder wunderschöne und heiß begehrte Bernsteine an die Strände gespült. Es lohnt sich daher, beim Spazieren gehen die Augen offen zu halten

Herbsttrip an die Ostsee

6. Neue Seiten des Küstenlebens entdecken

Während der Hochsaison sind die vielen kleinen Küstenorte für die meisten Besucher zweitrangig. An erster Stelle wollen alle Urlauber sich am Strand vergnügen, im Meer für etwas Abkühlung sorgen und ordentlich Sonne tanken. In der Nebensaison hingegen bieten sich völlig neue Möglichkeiten für Touristen, um die Ostseeküste von einer anderen Perspektive aus zu entdecken.

Zum einen ist es in der Nebensaison möglich, die verschiedenen Küstenorte zu besuchen und etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Außerdem besteht die Option, mit einem regionalen Fischer raus aufs Meer zu fahren, und ihm bei seiner Tätigkeit zuzusehen. Hierbei kannst du nicht nur eine ganze Menge lernen und neue Erfahrungen sammeln, sondern im Anschluss an den spannenden Bootsausflug den frisch gefangenen Fisch in verzerren. Grundsätzlich ist es in der Nebensaison möglich, mehr über das Leben der Einwohner und dessen Alltag zu erfahren.

Auch der gewöhnliche Strandspaziergang kann im Herbst zu einem besonderen Abenteuer werden, beispielsweise dann, wenn man sich trotz kälterer Temperaturen in das kühle Nass wagt. Gummistiefel stellen hierbei die optimale Lösung dar. Die bunten, wasserabweisenden Treter, die stark an Kindheitstage erinnern, eigenen sich ideal für einen ausgiebigen Spaziergang ganz nah am oder sogar im Meer.

Auch für Hundebesitzer eignet sich ein Besuch der Ostseeküste im Herbst ganz besonders. Anders als in der Hauptsaison ist es Hunden im Herbst nämlich gestattet, die gesamten Strände zu erkunden. Einem erholsamen Urlaub mit Vierbeiner steht somit nichts im Wege.

 

Fotos: marcus_hofmann; contrastwerkstatt / stock.adobe.com

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>