Eine kritische Analyse des Robinson Nobilis Golf Clubs: Ein journalistischer Blick hinter die Kulissen

Der Robinson Nobilis Golf Club, eine Oase für Golfliebhaber inmitten der malerischen Landschaft von Belek, verspricht ein erstklassiges Spielerlebnis für seine Gäste. Doch hinter den glänzenden Fassaden und gepflegten Fairways verbirgt sich eine Realität, die viele Besucher enttäuscht und frustriert zurücklässt.

In einem vierwöchigen Aufenthalt haben wir, eine Gruppe von Golfenthusiasten, die verschiedenen Facetten des Robinson Nobilis Golf Clubs aus erster Hand erlebt. Unsere Erfahrungen decken eine Vielzahl von Bereichen ab, die es wert sind, genauer unter die Lupe genommen zu werden.

Mangelnde Herausforderung und einfaches Layout

Für erfahrene Golfer bietet der Robinson Nobilis Golf Club wenig Herausforderung. Die Kurse sind zwar schön anzusehen, aber leider fehlt es an den strategischen Elementen und Hindernissen, die das Spiel interessant und anspruchsvoll machen. Selbst Anfänger könnten sich schnell langweilen, da der Platz wenig Variation und Spannung bietet.

Greenfee-Struktur: Preise für das Spiel auf dem Platz

Der Robinson Nobilis Golf Club bietet eine vielfältige Greenfee-Struktur, die den saisonalen Schwankungen und den individuellen Bedürfnissen der Golfer gerecht wird. In der Hochsaison zahlst du 94 Euro für eine 18-Loch-Runde und 61 Euro für neun Löcher. Während der mittleren Saison fallen die Preise etwas niedriger aus: 79 Euro für 18 Löcher und 48 Euro für neun Löcher. In der Nebensaison sinken die Kosten weiter auf 57 Euro für 18 Löcher und 37 Euro für neun Löcher.

Leider gibt es etliche Zusatzkosten: Rangefee, Leihausrüstung und Trainingsbälle

Neben den Greenfee-Kosten gibt es eine Reihe von Zusatzkosten, die bei einem Besuch im Robinson Nobilis Golf Club berücksichtigt werden müssen. Die Rangefee beträgt konstant 15 Euro pro Person, unabhängig von der Saison. Möchtest du Golfschläger ausleihen, zahlst du dafür 25 Euro pro Tag. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass die Qualität dieser Leihausrüstung nicht immer den höchsten Standards entspricht. Ein Trolley kostet 7 Euro pro Runde, während für einen Buggy stolze 50 Euro berechnet werden. Und wenn du dich vor dem Spiel auf der Driving Range aufwärmen möchtest, kostet eine Ballkarte für einen Korb mit 30 Bällen 4 Euro.

Hier die aktuelle Preisliste in der Übersicht:
Robinson Nobilis Golf Preisliste

Beispielberechnungen: Gesamtkosten für mehrere Golfrunden

Um eine Preisberechnung für viermal pro Woche 18 Löcher Golf im Robinson Nobilis Golf Club durchzuführen, einschließlich eines Eimers Bälle zum Aufwärmen vor jedem Spiel und der Nutzung eines Trolleys oder eines Buggys, müssen wir die Kosten für die Greenfees, die Leihausrüstung und die Trainingsbälle berücksichtigen.

Kosten für 18-Loch-Runden:

In der Hochsaison (Saison 1):

  • 4 x 94 Euro (Greenfee für 18 Löcher) = 376 Euro

In der mittleren Saison (Saison 2):

  • 4 x 79 Euro (Greenfee für 18 Löcher) = 316 Euro

In der Nebensaison (Saison 3):

  • 4 x 57 Euro (Greenfee für 18 Löcher) = 228 Euro

Kosten für die Nutzung eines Trolleys oder eines Buggys:

Trolley:

  • 4 x 7 Euro (Trolley-Gebühr) = 28 Euro

Buggy:

  • 4 x 50 Euro (Buggy-Gebühr) = 200 Euro

Kosten für Trainingsbälle zum Aufwärmen:

Für jeden Tag, an dem du vor dem Spiel aufwärmst, zahlst du 4 Euro für einen Korb mit 30 Bällen.

Insgesamt:

  • 4 x 4 Euro = 16 Euro

Gesamtkosten für viermal pro Woche 18 Löcher Golf:

Hochsaison:

  • Mit Trolley: 376 Euro (Greenfees) + 28 Euro (Trolley) + 16 Euro (Trainingsbälle) = 420 Euro
  • Mit Buggy: 376 Euro (Greenfees) + 200 Euro (Buggy) + 16 Euro (Trainingsbälle) = 592 Euro

Mittlere Saison:

  • Mit Trolley: 316 Euro (Greenfees) + 28 Euro (Trolley) + 16 Euro (Trainingsbälle) = 360 Euro
  • Mit Buggy: 316 Euro (Greenfees) + 200 Euro (Buggy) + 16 Euro (Trainingsbälle) = 532 Euro

Nebensaison:

  • Mit Trolley: 228 Euro (Greenfees) + 28 Euro (Trolley) + 16 Euro (Trainingsbälle) = 272 Euro
  • Mit Buggy: 228 Euro (Greenfees) + 200 Euro (Buggy) + 16 Euro (Trainingsbälle) = 444 Euro

Robinson Nobilis Golf Club Anlage

Erfahrungen anderer Golfer: Rezensionen und Rückmeldungen

Die Meinungen und Erfahrungen anderer Golfer können einen Einblick in die Vor- und Nachteile des Robinson Nobilis Golf Clubs bieten. Während einige Gäste die malerische Landschaft und die erstklassigen Einrichtungen loben, gibt es auch kritische Stimmen, die die hohen Preise, den Kundenservice und die Qualität der Leihausrüstung bemängeln.

Eine Rezension hebt hervor: „Die Preise im Robinson Nobilis Golf Club sind einfach unverschämt hoch. Für das, was geboten wird, erwarte ich mir deutlich mehr.“

Eine weitere Stimme äußert sich kritisch über die Qualität der Leihausrüstung: „Die Golfschläger, die man im Club ausleihen kann, sind wirklich nicht die besten. Für 25 Euro pro Tag erwarte ich mir mehr.“

Enttäuschende Leihausrüstung und überhöhte Preise: Eine Bestätigung der Rezension

Die Erfahrung mit der Leihausrüstung im Robinson Golf Club bestätigt die Kritik in einer Rezension, die Golfern eine begrenzte Auswahl an Standardausrüstung und deren mangelnden Zustand beklagt. Tatsächlich ist die Qualität der Golfschläger, die zur Leihe angeboten werden, oft fragwürdig und entspricht nicht den Erwartungen erfahrener Golfer. Die Preise für die Miete dieser minderwertigen Ausrüstung sind jedoch unverhältnismäßig hoch, was die bereits enttäuschten Kunden weiter frustriert. Die Kombination aus begrenzter Auswahl und überhöhten Preisen verstärkt den negativen Gesamteindruck und trägt zu den Herausforderungen bei, mit denen Golfer im Robinson Golf Club konfrontiert sind.

Trainingsbereiche (Driving Range)

Eine der grundlegenden Komponenten eines erfolgreichen Golftrainings ist eine gut ausgestattete Driving Range, die es den Golfern ermöglicht, ihre Fähigkeiten zu verbessern und sich auf ihre Runden vorzubereiten. Im Robinson Nobilis Golf Club stellt sich jedoch heraus, dass die Driving Range mit einigen Herausforderungen zu kämpfen hat, die das Golferlebnis beeinträchtigen können.

Die Driving Range verfügt zwar über eine beträchtliche Anzahl von Mattenabschlägen, sowohl im Freien als auch in der überdachten Hütte, jedoch fehlt es an ausreichendem Zugang zu Rasenabschlägen, insbesondere während der Nebensaison. Golfer haben nur begrenzte Möglichkeiten, auf dem echten Rasen zu trainieren, da dieser Bereich anscheinend gesperrt ist, außer einem kleinen Teil, der nur für etwa 6-8 Personen Platz bietet. Dies wird von vielen Golfern als unzureichend empfunden und beeinträchtigt das Trainingserlebnis erheblich.

Ein weiteres Problem sind die abgenutzten Matten, die auf der Driving Range zu finden sind. Einige Golfer berichten, dass sich die Matten an den Ecken bereits nach oben biegen und deutliche Verschleißerscheinungen zeigen. Dies beeinträchtigt nicht nur das Aussehen der Driving Range, sondern kann auch zu Unannehmlichkeiten und Verletzungen führen, insbesondere wenn Golfer versuchen, von diesen abgenutzten Matten abzuschlagen.

Insgesamt ist die Situation auf der Driving Range im Robinson Nobilis Golf Club eine Herausforderung, die es anzugehen gilt. Eine Verbesserung der Zugänglichkeit zu Rasenabschlägen und die Erneuerung der abgenutzten Matten könnten dazu beitragen, das Golferlebnis auf der Driving Range zu verbessern und den Club zu einem attraktiveren Ziel für Golfenthusiasten zu machen.

Ein Pluspunkt im Robinson Golf Club: Bunker, Putten, Chippen und Pitchen

Die Putting-Greens im Robinson Golf Club bieten eine gleichmäßige Oberfläche und sind ideal für das Üben von Putts aus verschiedenen Entfernungen und Winkeln. Dies ermöglicht es den Golfern, ihre Präzision und ihr Gefühl für das Grün zu verbessern, was sich positiv auf ihr gesamtes Spiel auswirken kann.

Zusätzlich bieten die Bereiche zum Chippen und Pitchen im Club Golfern die Möglichkeit, ihre Annäherungsschläge zu trainieren und ihre Kurzspieltechnik zu verfeinern. Die verschiedenen Bunker, Hindernisse und Ziele auf diesen Bereichen simulieren realistische Spielsituationen und bieten Golfern ein herausforderndes Training.

Robinson Nobilis Golf Club Driving Range

Freche Reaktionen und unangemessener Kundenservice

Die Tatsache, dass nur ein Kinderschläger-Satz verfügbar war und kein Stiff-Schläger, deutet auf einen Mangel an Vielfalt und Kundenorientierung seitens des Clubs hin.

Besonders besorgniserregend finden wir die Beschwerden über die arrogante Reaktion und unangemessenen Umgangston des Personals auf die Anfragen der Kunden. Beispielsweise hatten wir mehrere Male das Problem, dass die Ballkarten zum Holen der Range-Bälle nicht funktioniert haben. An der Rezeption wurde uns unterstellt, wir hätten die Ballkarten schon eingelöst und versuchen so, kostenlos an mehr Bälle zu kommen.

Andere Besucher teilten ebenfalls unsere Erfahrung, dass zu wenig Bälle aus dem Ballautomaten herauskamen. Diese Probleme mit dem Ballautomaten bestand auch schon bei unserem letzen Besuch vor einem Jahr, sodass hier wohl die Motivation fehlt, diese zu beheben.

Vergleich mit anderen Golfplätzen in der Nähe

Eine wichtige Erkenntnis aus den Rezensionen ist, dass viele Golfer feststellen, dass es in unmittelbarer Nähe des Robinson Nobilis Golf Clubs andere Golfplätze gibt, die eine deutlich bessere Erfahrung bieten. Diese Golfplätze werden oft als günstiger, anspruchsvoller und besser gepflegt beschrieben, was den Robinson Nobilis Golf Club im Vergleich weniger attraktiv erscheinen lässt. Die Tatsache, dass die Kunden Alternativen haben, die ihren Erwartungen besser entsprechen, stellt eine ernsthafte Herausforderung für den Robinson Nobilis Golf Club dar.

Verpflegung während der Golfrunde

Ein weiterer Kritikpunkt, der in den Rezensionen häufig genannt wird, ist das Fehlen von Verpflegungsoptionen während der Golfrunde im Robinson Nobilis Golf Club. Viele Golfer berichten, dass auf anderen Golfplätzen in der Region Verpflegung und Getränke während der Golfrunde im All-Inclusive-Paket enthalten sind. Bei Golfplätzen wie beispielsweise am nahegelegenen Cullinan-Hotel ist sogar das Essen und Trinken im Clubhaus nach der Golfrunde inklusive. Diese Annehmlichkeiten sind jedoch im Robinson Nobilis Golf Club nicht vorhanden und müssen zusätzlich bezahlt werden. Oftmals findet auch gar keine Verpflegung auf der Golfrunde statt.

Diese zusätzlichen Kosten und der Mangel an Inklusivleistungen tragen zu einem weiteren Gefühl der Enttäuschung bei und machen den Robinson Nobilis Golf Club weniger attraktiv für Golfer, die ein vollständiges und angenehmes Spielerlebnis suchen.

Robinson Nobilis Golf Club Platz

Fazit: Herausforderungen und Chancen im Robinson Nobilis Golf Club

Der Robinson Nobilis Golf Club steht vor Herausforderungen hinsichtlich seines Preis-Leistungs-Verhältnisses und der Qualität seiner Dienstleistungen. Trotz des beeindruckenden Potenzials des Clubs bleiben viele Golfer mit einem Gefühl der Enttäuschung zurück, da sie für überhöhte Preise nur begrenzten Wert erhalten.

Die guten Trainingsmöglichkeiten für das kurze Spiel sind zweifellos ein Highlight des Clubs und bieten Golfern die Chance, ihre Fähigkeiten zu verbessern. Jedoch können diese positiven Aspekte nicht über die negativen Erfahrungen hinwegtäuschen, die viele Golfer mit der Leihausrüstung, den Preisen und dem Kundenservice gemacht haben.

Es liegt nun an den Verantwortlichen des Robinson Nobilis Golf Clubs, diese Herausforderungen anzugehen und das volle Potenzial des Clubs auszuschöpfen. Durch eine verbesserte Kommunikation mit den Gästen, eine Überprüfung der Preisgestaltung und eine Investition in die Qualität der Dienstleistungen kann der Club seine Position als führende Golfdestination festigen und Golfern ein erstklassiges Golferlebnis bieten.

 

Fotos: AJOURE´ Travel Redaktion / Tobias Bojko

Tobias Bojko
Tobias Bojko
Tobias Bojko ist der dynamische Inhaber hinter AJOURE´, dessen Leidenschaft für die schönen Dinge des Lebens in jedem Aspekt seiner Arbeit sichtbar wird. Mit einem Auge für Ästhetik und einem Herz für Innovation treibt er die Marke voran, immer auf der Suche nach neuen Inspirationen und Trends. Tobias ist bekannt für seine offene und kommunikative Art, die es ihm ermöglicht, ständig neue Leute kennenzulernen und sein Netzwerk zu erweitern. Als Visionär ist Tobias Bojko eine treibende Kraft im Lifestyle-Sektor, immer bereit, neue Wege zu gehen und AJOURE´ an die Spitze der Branche zu führen.

Verwandte Artikel

Beliebte Beiträge

Familienabenteuer in Spanien: Die besten Reiseziele in der Zwischensaison

Manchmal kann die Hitze im Sommer im Süden Europas für eine Familie mit Kindern...

Diese kuscheligen Erotik-Hotels sorgen für prickelndes Vergnügen

Du und dein Liebster würdet gern einfach einmal dem Alltag entfliehen und sinnliche Momente...

Zeitreise in Rom: Antike Wunder und moderne Schätze

Willkommen in Rom, der Stadt, die als die Ewige Stadt bekannt ist – ein...

Mit dem Auto nach Mallorca – so geht’s!

Die meisten Urlauber reisen natürlich per Flugzeug nach Mallorca. Die bezaubernde Baleareninsel lässt sich...

Erkundung von traumhaften Seen und Wanderwegen rund um St....

Die Schönheit der Region rund um St. Ulrich in Südtirol entfaltet sich in ihrer...

Ein unvergesslicher Luxusausflug ins Shangri-La Hotel im The Shard:...

London ist eine Stadt voller Wunder und atemberaubender Architektur. Unsere Reise führte uns zum...

Beliebte Kategorien

✈ Have a nice holiday ✈