Auf diesen Strecken ist die Bahn schneller als das Flugzeug

Auf diesen Strecken ist die Bahn schneller als das Flugzeug

Fliegen ist die schnellste Art der Fortbewegung? In der Theorie mag das stimmen, allerdings haben Flugreisen auf vielen Strecken einen starken Konkurrenten: die Bahn. Wer mit dem Zug fährt, spart bekanntermaßen große Mengen an CO2 ein. Aber Zeit? Die meisten Reisenden wollen ihr Ziel so schnell wie möglich erreichen und greifen daher oft trotz der bekannten Umweltauswirkungen auf das Flugticket zurück. Fälschlicherweise?

Wartehallen und Parkgebühren

Wer schon einmal geflogen ist, der weiß, dass sich eine Flugreise nicht auf die Zeit an Board beschränkt. Stattdessen muss man mindestens eine Stunde vor dem Flug am Flughafen sein, einchecken, das Gepäck aufgeben, sich der Sicherheitskontrolle unterziehen und vor allem warten. Immer wieder treten Probleme auf, der Flieger hat Verspätung und während man in der Wartehalle auf unbequemen Stühlen Candy Crush spielt, sehnt man sich nach den gepolsterten Sitzen und dem sanften Ruckeln der Bahn.

Zusätzlich zum Zeitverlust bringen Flugreisen einige weitere Einschränkungen mit sich. So muss man sich zum Beispiel beim Packen genau überlegen, was ins Handgepäck darf, wie viele Milliliter Flüssigkeit man dabeihat, ob der Koffer zwei Zentimeter zu groß ist und wie man diesen eigentlich am Zielort auf dem Gepäckband wiederfinden soll. Auch diese Überlegungen kosten Zeit, die bei der Berechnung der Reisedauer oft keine Berücksichtigung findet.





Wer mit dem Auto zum Flughafen fährt, muss außerdem eine geeignete Parkmöglichkeit finden und bezahlen. Dies fällt an einem Bahnhof meist sehr viel leichter und ist zudem oft günstiger. Auch die Reise selbst ist im Zug komfortabler, da man mehr Beinfreiheit hat, zwischendurch aufstehen kann und eine größere Auswahl an Essen zur Verfügung steht. Auch das Risiko einer Thrombose ist im Zug deutlich geringer.

Wartezeiten am Flughafen

Das Argument der Zeitersparnis und des Komforts beim Fliegen gilt also nur bedingt. Natürlich gibt es Strecken, auf denen Bahnreisen gar nicht oder nur mit starken Einschränkungen möglich sind. Niemand erwartet von dir, von Hamburg nach Neu-Delhi mit dem Zug zu fahren. Aber insbesondere kurze Strecken innerhalb Deutschlands oder Europas sind mit der Bahn zumeist nicht nur schneller, sondern auch bequemer zu erreichen. Und vergleicht man die CO2-Bilanz von Zug und Flugzeug, so stößt die Bahn pro Person auf 100 Kilometern zwischen vier und sechs Kilogramm CO2 aus, das Flugzeug auf der gleichen Strecke mehr als viermal so viel. Möchtest du der Umwelt etwas Gutes tun, solltest du also lieber in die Bahn steigen als am Flughafen zu warten.

Die schnellsten Bahnverbindungen

Es gibt also einige Strecken, auf denen eine Zugreise nicht nur große Mengen an CO2 einspart, sondern auch schneller ist als ein Flug – insbesondere, wenn die Wartezeit am Flughafen berücksichtigt wird. Im Folgenden stellen wir euch beispielhaft einige Reisen vor, für die du besser am Boden bleibst.

1. Von München nach Frankfurt

Ganz besonders auf Reisen innerhalb Deutschlands kann man viel Zeit einsparen, wenn man auf den Flug verzichtet und stattdessen auf die Bahn ausweicht. Auf der Strecke von München nach Frankfurt ist man mit dem Zug ganze 21 Minuten schneller.

2. Von Stuttgart nach München

Auf einer Reise von Stuttgart nach München verbringst du zwei Stunden und 11 Minuten im ICE. Im Flugzeug beträgt die reine Reisezeit zwar nur 45 Minuten; inklusive Check-In, Kontrolle und Gepäckaufgabe dauert die Reise jedoch definitiv länger als die umweltfreundlichere Alternative.

3. Von Düsseldorf nach Amsterdam

Von Düsseldorf aus ist die niederländische Hauptstadt in drei Stunden mit der Bahn zu erreichen. Der reine Flug dauert genauso lange, rechnet man allerdings die Wartezeiten mit ein, spart man mit dem Zug mindestens eine Stunde.

mit der Bahn reisen

4. Von Brüssel nach London, Paris oder Frankfurt

London erreicht man von Brüssel aus dank der direkten Zugverbindung des Eurostars in zwei Stunden. Ein Flug dauert seit den Terroranschlägen in Brüssel insbesondere aufgrund intensiver Kontrollen bis zu drei Stunden länger. Auf der Reise von Brüssel nach Paris lassen sich sogar vier Stunden einsparen; der Zug braucht nur 90 Minuten für die Strecke. Wer von Brüssel aus nach Frankfurt möchte, kann immerhin eine Dreiviertelstunde einsparen, wenn er oder sie in den Zug steigt.

5. Von London nach Paris, Leeds oder Manchester

Die Strecke von London nach Paris dauert mit dem Zug zwei Stunden, in Leeds oder Manchester ist man in zweieinhalb Stunden. Und in jedem Fall spart die Wahl des Zugs als Verkehrsmittel einiges an Zeit und Stress.

6. Von Barcelona nach Madrid

Auf der beliebten Strecke von Barcelona nach Madrid ist der Flug zwar eine Stunde kürzer als die Zugfahrt, durch den Aufenthalt am Flughafen geht Letzteres aber dennoch schneller.

7. Sonstige Strecken

Bis zu 90 Minuten einsparen kann man durch die Wahl des Zugs außerdem auf den Strecken von Marseille beziehungsweise Paris nach Lyon, von Madrid nach Valencia sowie von Amsterdam nach Brüssel. Auch auf Reisen von Madrid nach Málaga, von Manchester nach Edinburgh und von Paris oder München nach Frankfurt lohnt sich ein Vergleich der Verkehrsarten vor Reiseantritt.

Grundsätzlich lohnt es sich bei Flügen innerhalb Europas, vorab die Reisealternative mit der Bahn zeitlich durchzurechnen und auch beim Preis nicht nur auf das Ticket zu achten, sondern auch die Gebühren für das Parken mit einzukalkulieren. Du wirst erstaunt sein, wie oft sich die vermeidlichen Vorteile des Fliegens buchstäblich in Luft auflösen.

 

Fotos: olly; Oleksii Nykonchuk; goodluz / stock.adobe.com

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>