Badeurlaub in der High-Season: Weihnachten ins Warme!

Badeurlaub in der High-Season: Weihnachten ins Warme!

Die Luft draußen ist feucht, die Straßen sind nass von Regen oder Schneematsch und die Temperaturen sind einfach nur unterirdisch. Wenn du eines mit Sicherheit nicht möchtest, dann ist das noch auf den letzten Drücker irgendwelche Geschenke für die Familie kaufen, die sich ja, wie jedes Jahr, an den Feiertagen zum Treffen verabredet hat. Dir geht diese Gefühlsduselei sowieso auf den Keks und du denkst dir, dass Weihnachten einfach nicht dein Ding ist? Kümmere dich rechtzeitig um einen Plan B. Oder besser gesagt: Einen Plan U wie „Urlaub“. Besonders die die europäischen Wintermonate sind prädestiniert dafür, ins Warme zu fliegen, denn zu dieser Jahreszeit sind beinahe alle Fernziele auf Höhe des Äquators hervorragend. Während wir in Deutschland Sommer haben, hat man in Asien und der Karibik Regen- oder Monsunzeit. Hier und da rollt auch schon einmal ein Hurricane über eine Insel. Dieses Problem hast du in unserem Winter nicht. Also nutze die Gunst der Stunde, verlängere deine sowieso vorhandenen Feiertage und trage dir einige Tage Urlaub ein. Niemand sagt, man müsse immer 14 Tage am Stück weg, nur damit „es sich wirklich lohnt“. Völliger Unsinn, denn auch acht oder zehn Tage vor Ort können erholsam und wunderschön sein. Viele kommen mit der Standardausrede „So weit fliegen lohnt sich nicht, wenn man nur eine Woche bleiben kann.“ Wir sehen das anders. Ob du jetzt vier Stunden ins kühle Ägypten fliegst oder einfach noch vier bis fünf weitere Stunden sitzen bleibst, macht den Bock nicht fett. Dafür bist du dann allerdings schon in Zielen wie der Karibik, Bali, Thailand oder Kenia. Und hier lässt es sich bei den warmen Temperaturen gut aushalten.

Wie es immer so ist, zählt die Weihnachtszeit zur absoluten High-Season, was unterm Strich bedeutet, dass einfach alles teurer ist, als es der Rest vom Jahr der Fall ist. Kombinierst du dann noch Weihnachten mit Silvester vor Ort, hast du preislich die volle Ausspielung, denn hier ziehen die Veranstalter richtig an der Preisschraube – und zwar nach oben. Es gilt also, sich frühzeitig darum zu kümmern. Da frühzeitig in deinem Fall aber März bedeutet hätte, musst du jetzt schauen, was dir die anderen übriggelassen haben. Wie gut, dass unser Touristik-Team der AJOURE´ über 17 Jahre Reiseerfahrung hat und dir unter die Arme greift.

Wir suchen dir in zu den Top-Reisezielen über Weihnachten und Silvester die besten Angebote raus. Schnell sein lohnt sich, denn die Preise variieren beinahe täglich und immer wieder verschwinden Angebote und neue kommen dazu. Unser Augenmerkt beim Heraussuchen der Reisen lag auf einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Möglichst günstig und möglichst weit weg, mit einem Hotel, welches euch unter der Bettdecke nicht in Landessprache begrüßt und wegrennt, wenn es Sonnenlicht zu sehen bekommt.

Let´s get the trip started!

Karibik:

Ziel: Dominikanische Republik
Datum: 25.12. – 04.01.19
Hotel: 5* Grand Bahia Principe La Romana; All Inclusive
Preis: 1.653.- pro Person

Ziel: Kuba
Datum: 21.12. – 31.12.18
Hotel: 5* Ocean Vista Azul; All Inclusive
Preis: 2.092.- pro Person

Kenia / Afrika:

Ziel: Mombasa
Datum: 24.12. – 03.01.19
Hotel: 5* Resort Amani Tiwi Beach; Halbpension
Preis: 1.760.- pro Person

Ziel: Sansibar
Datum: 21.12. – 31.12.18
Hotel: 5* Fruit & Spice Wellness Resort; Halbpension
Preis: 2.328.- pro Person

Asien:

Ziel: Phuket
Datum: 25.12. – 04.01.19
Hotel: 5* Fisherman´s Harbour Urban Resort; ohne Verpflegung
Preis: 1.437.- pro Person

Ziel: Phuket
Datum: 21.12. – 31.12.18
Hotel: 5* Cape Panawa Hotel; Frühstück
Preis: 1.558.-

Indischer Ozean:

Ziel: Bali
Datum: 23.12. – 02.01.19
Hotel: 5* Sense Hotel Seminyak; Frühstück
Preis: 1.215.- pro Person

Ziel: Bali
Datum: 5* Le Grande Bali; ohne Verpflegung
Hotel: 21.12. – 31.12.18
Preis: 1.328.- pro Person

Alle Abflüge sind von einem deutschen Flughafen. Alle Angebote stehen, vorbehaltlich Änderungen und Zwischenverkauf auf www.holidaycheck.de

 

Foto: Thaut Images / stock.adobe.com

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>