Reisen ohne Ende: Zu Besuch auf der ITB Berlin

Reisen ohne Ende: Zu Besuch auf der ITB Berlin

Wenn es um das Thema Urlaub, Destinationen, Sonne, Strand, Meer, aber auch Schnee geht, dann trifft sich die Reise-Elite einmal im Jahr zur weltweit wichtigsten Messe – und zwar in Berlin zur ITB. Die Internationale Touristikmesse ist das Aushängeschild und gilt als die führende Travel Trade Show schlechthin. Natürlich ist die ITB nicht nur für die Presse interessant, sondern ebenfalls für Besucher und so werden die beiden Touristen-Tage gerne mal als fröhliches Familien-Ausflugs-Ziel genutzt. Dem Alltag entschwinden und sich alle paar Meter in gefühlt einem neuen Land wiederfinden. Das ist die ITB Berlin. Ein Zusammenkommen der Nationen mit einem dennoch nur einzigen Ziel: Ihre Kunden zu begeistern.

Die Zahlen der diesjährigen ITB liegen natürlich noch nicht vor, doch wer noch nie zuvor eine ITB erlebt oder sich damit auseinandergesetzt hat, dem möchten wir mal kurz zeigen, wie groß das ganze Schauspiel auf dem Berliner Messegelände ist. Im letzten Jahr waren alle fünf Kontinente vorhanden. Selbstverständlich natürlich, doch auf „nur“ fünf Kontinente fallen 180 Länder, die sich dort von ihrer besten Seite zeigen. Unter ihnen tummelten sich 1.000 Top-Einkäufer, weit über 10.000 Aussteller, knapp 30.000 Kongressbesucher und beinahe 110.000 Fachbesucher. Das bedeutet, dass dort über 160.000 Messeteilnehmer gezählt wurden. Wie so viele Menschen da Platz finden? Ganz einfach. Die ITB erstreckt sich über eine Fläche von 160.000 Quadratmetern und macht einen sensationellen Umsatz von Sieben Milliarden Euro. Man kann also sagen, dass die Touristikmesse durchaus einen Besuch wert ist.

ITB Berlin
 

Doch was genau findet der Ottonormalverbraucher hier?

Privatbesucher, die dort gut und gerne Strecken von zehn und mehr Kilometern zurücklegen, kommen in den Genuss einer Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Hat man sich für eine Route entschieden, erlebt man landestypische Tänze aus Spanien, Präsentationen aus unter anderem Italien, Asien, Süd- und Mittelamerika. Attraktionen für groß und klein aus dem wohl familienfreundliches Land der Welt, der Türkei. Dass hier die Hotellerie auf Familienurlaube ausgelegt ist, ist bekannt. Nirgends gibt es so viele Hotels, die neben einem einzigartigen Kinder-Animations-Programm gleichzeitig so viel Wassersportmöglichkeiten für Groß und Klein anbieten. Ob Wasserrutschen, Wassersport oder den beliebten Spa-Angeboten wie einem traditionellen Hamam.

Wer sich, wie die meisten Deutschen, über Reiseziele informiert und dies schon vor der ITB getan haben sollte, der findet auch online natürlich die verschiedensten Anbieter. Der Trend ging schon vor langer Zeit zu Online-Portalen, die dem Kunden beispielsweise einen mühsamen Preisvergleich unter den einzelnen Anbietern abnehmen. So finden Kunden im Handumdrehen Hotels und Informationen zu allen Zielgebieten. Wer behauptet, dass ein Familienurlaub immer im europäischen Ausland stattfinden soll? Und so bekommt man natürlich auch hier die Möglichkeit, sofern es kein Pauschalreisegebiet sein sollte, seinen Urlaub speziell für sich zusammenzustellen. Und auf der ITB holt man sich dafür am besten die passenden Ideen. Linienflug nach Südafrika? Vielleicht ein Camper für die ganze Familie dazu und zwischendurch noch ein tolles fünf Sterne Hotel? Gepaart mit einigen Ausflügen? All das und vieles mehr findet man eben genau hier.

ITB Berlin

Natürlich kann man viele der Urlaube auch in Reisebüros buchen, doch hier gibt es eine kleine, manchmal wichtige Ausnahme. Nicht jeder Reiseveranstalter ist im Reisebüro buchbar, denn teilweise sind diese so klein und speziell, dass sich eine Zusammenarbeit für ein Reisebüro nicht lohnt. Und somit entgehen den Kunden hin und wieder die kleinen, ganz besonderen Highlights des Urlaubs. Bei Reiseportalen hat man dieses Problem kaum, denn hier gibt’s von der seltenen Airline im Ausland, bis hin zum kleinsten familienbetriebenen Hotel beinahe alles. Camper, Mietwagen, Versicherungen und und und… Schnell wird also klar, dass die Auswahl schier grenzenlos ist. Und so ist es auch auf der ITB.

Auf über 160.000 Quadratmetern hat wirklich jeder mehr als genug Platz um sich auszutoben. Laufschuhe sind an dieser Stelle empfehlenswert, denn die Hallen sind riesig, die Wege lang und die zurückgelegten Strecken fordern ihr Attribut an die Füße.

ITB Berlin

Noch immer keine Ahnung, in welches ausnahmsweise einmal seltene Ziel es als nächstes gehen könnte? Das verstehen wir natürlich und haben aus diesem Grund mal ein paar der Raritäten der diesjährigen ITB aufgezählt. Unser Ziel: Spanien, Italien und die Kanaren mal etwas ausblenden und etwas Besonderes unternehmen. Zu unseren Highlights gehören dieses Jahr Länder wie Bahrain, die Cook Inseln, Honduras, Madagaskar, die Mongolei, Peru, Simbabwe, Vietnam und, weil es so vielseitig ist, die Vereinigten Arabischen Emirate. Alles Ziele, die ein Maximum an Urlaub, Action und Erlebnisvielfalt versprechen.

Letztendlich ist die Reise-Destination natürlich absolute Geschmacksache, denn nicht jeder ist für Sonne und Meer gemacht. Es gibt mehr als genug Orte auf dieser Welt, an denen es kalt ist, wo Schnee liegt und wo sich Ski- und Snowboarder wohler fühlen, als an einem Ort mit 30° und mehr.

Wohin das Ziel gehen soll, ist unterm Strich egal. Jeder wird hier sein neues Lieblingsziel finden und wer weiß, vielleicht hast auch du noch nie von deinem nächsten Ziel gehört, bis du angefangen hast, dich diesbezüglich zu informieren. Von unserer Seite aus bleibt nur noch eine Sache zu wünschen: Einen schönen Urlaub, wo auch immer es hingeht.

ITB Berlin

 

Fotos: Messe Berlin

 

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>